Schneeräumung hat Vorrang

REBSTEIN. In den Gemeindemitteilungen Rebstein heisst es: «Nach Art. 64 lit. a des kantonalen Strassengesetzes kann Grundeigentum zur Schneeräumung beansprucht werden».

Merken
Drucken
Teilen

REBSTEIN. In den Gemeindemitteilungen Rebstein heisst es: «Nach Art. 64 lit. a des kantonalen Strassengesetzes kann Grundeigentum zur Schneeräumung beansprucht werden».

Damit werde die Möglichkeit geschaffen, den anfallenden Schnee entschädigungslos auf privatem Grund abzuladen. Hingegen ist es nicht gestattet, von Höfen, Vorplätzen und dergleichen Schnee auf öffentliche Strassen, Wege und Plätze zu schaffen.

Die Verursacher können für die Verkehrsstörung und Verkehrsgefährdung sowie die Beseitigung haftbar gemacht werden.

Die mit der Schneeräumung beauftragten Personen würden sich bemühen, das Strassennetz nach Schneefällen unverzüglich zu räumen. (gk/kla)