SCHIESSEN: Ein Dreifachsieg und ein weiterer Meisterschütze

Beim Meisterschützfinal glänzten die Häädler Schützen und Hansruedi Götti aus Marbach.

Merken
Drucken
Teilen
Sie holten den Häädler Dreifachsieg (von links): Hansruedi Graf (Zweiter), Serge Looser (Sieger) und Andreas Graf (Dritter). (Bild: pd)

Sie holten den Häädler Dreifachsieg (von links): Hansruedi Graf (Zweiter), Serge Looser (Sieger) und Andreas Graf (Dritter). (Bild: pd)

Für die Ausserrhoder Schützen ist der Meisterschützfinal sowohl der Saisonabschluss als auch so etwas wie der letzte Saisonhöhepunkt. Am vergangenen Wochenende fand der Meisterschützfinal in Reute statt.

Einen besonderen Sieg feierten die Häädler Schützen. Serge Looser gewann in der Kategorie Sportwaffen mit 487 Punkten vor Hansruedi Graf (484 Punkte) und dem letztjährigen Sieger Andreas Graf (480 Punkte). Alle drei sind aus Heiden.

Der Final war eine spannende Angelegenheit. Dies ist nicht nur den kleinen Punktedifferenzen abzulesen, sondern auch der Tatsache, dass die Rangierung im Final nach jedem Schuss wechseln konnte. Viele Zuschauer beobachteten die Schützen während dem Final in der Festwirtschaft, wo eine Leinwand aufgestellt wurde. Die Finalserie spielte sich auf sehr hohem Niveau ab. So landete Hansruedi Graf nur auf dem zweiten Rang, obwohl es ihm beinahe gelungen wäre, die Finalserie ohne Verlust zu beenden. Dann war der letzte Schuss allerdings eine Neun, er kam nicht mehr an Serge Looser heran.

Meisterschütze darf sich auch der Marbacher Hansruedi Götti nennen. Er gewann den Titel mit der Pistole. Die grosse Treichel, mit der der Titel belohnt wird, wird nun für ein Jahr sein Heim dekorieren. Vor dem 25-Meter-Final lag Götti in Führung, der nächstklassierte Schütze war ihm mit nur zwei Punkten Rückstand aber dicht auf den Fersen. Götti gelang es, den Abstand zu vergrössern und das Finalprogramm souverän zu gewinnen. Er verwies mit seinen 282 Punkten Stefan Fuchs und Werner Bösch auf die Plätze. (rez/pd)