SCHIESSEN: Bruno Streule Jahressieger beim FSV Oberriet

Mit dem Absenden im Restaurant Schäfli im Moos beendete der FSV Oberriet seine 147. Saison.

Merken
Drucken
Teilen
Die besten Schützen der Saison (von links): Kilian Eugster, Michael Zimmer, Bruno Streule, Hans Graf und Ernst Lanter. Es fehlen: Peter Schmid und Kurt Marquart. (Bild: pd)

Die besten Schützen der Saison (von links): Kilian Eugster, Michael Zimmer, Bruno Streule, Hans Graf und Ernst Lanter. Es fehlen: Peter Schmid und Kurt Marquart. (Bild: pd)

Die Schützensaison stand ganz im Zeichen des Glarner Kantonalschützenfests in Elm. Vereinspräsident Bruno Streule dankte den Mitgliedern des Feldschützenvereins Oberriet für ihr grosses Engagement während der vergangenen Saison. Seinen Dank sprach er auch dem einheimischen Gewerbe aus, das den Verein wieder grosszügig unterstützte.

Reichhaltiger Gabentempel im Grümpel-Stich

Bruno Streule siegte im Jahresstich der Gruppe Hoher Kasten vor Hans Graf sowie Peter Schmid. In der Gruppe Blatten wurde Michael Zimmer vor Ernst Lanter und Nicole Steger als Jahressieger geehrt. Als «Mööslimeister» wurde Kurt Marquart gekürt, er durfte den schönen Wanderpreis in Empfang nehmen.

Im Grümpelstich, in dem begehrte Gaben auf die Schützen warten, durften sich Bruno Streule und Kilian Eugster mit je 387,6 Punkten sowie Peter Wagner mit 369 Punkten zuerst am Gabentempel bedienen. (pd)

Absenden FSV Oberriet

Hoher Kasten: 1. Bruno Streule, 2. Hans Graf, 3. Peter Schmid, 4. Kurt Marquart, 5. René Würsch, 6. Christoph Weder, 7. Peter Wagner, 8. Peter Kretz, 9. Kilian Eugster, 10. Michael Steger.

Blatten: 1. Michael Zimmer, 2. Ernst Lanter, 3. Nicole Steger, 4. René Baumgartner, 5. Rolf Zellweger, 6. Meinrad Lüchinger, 7. Dominik Lüchinger, 8. Jan Fritz, 9. Robert Scheet, 10. Rico Wüst.

Grümpelstich: 1. Bruno Streule, 2. Kilian Eugster, 3. Peter Wagner, 4. Gregory Chevalier, 5. Daniel Stieger.

Möösli-Meister: 1. Kurt Marquart, 2. Bruno Streule, 3. Peter Schmid, 4. Hans Graf, 5. René Würsch.