Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHIESSEN: Beide Sieger sind aus Heiden

In Heiden fand das Wettschiessen der Jung- und Jugendschützen aus Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden statt.
Oliver Sonderegger wird Jungschützenmeister 2017. (Bild: pd)

Oliver Sonderegger wird Jungschützenmeister 2017. (Bild: pd)

Die Nachwuchsschützen aus Ausserrhoden holten zweimal Gold und einmal Silber und zeigten damit eine sehr gute Leistung. Bei regnerischen Bedingungen und tiefen Temperaturen wurde der Final am Wochenende in Heiden ausgetragen. Alle Teilnehmer hatten ein zehnschüssiges Programm zu absolvieren. Die besten Jungschützen und Jugendschützen qualifizierten sich direkt nach der ersten Runde. Die restlichen Schützen konnten in der Hoffnungsrunde nochmals alles geben, um einen der Finalplätze zu ergattern.

Jugendschützen haben mehr Probleme mit dem Wetter

Die Jungschützen hatten die Wetterverhältnisse einigermassen im Griff und so qualifizierten sich acht Schützen direkt für den Achtelfinal, die restlichen 24 Jungschützen schossen die Hoffnungsrunde.

Im Final schoss Oliver Sonderegger (Heiden) mit 72 zwei Punkte mehr als Stefanie Reutegger (Schwellbrunn). Den dritten Rang sicherte sich Pascal Sonderegger Pascal aus Oberegg.

Die Jugendschützen hatten mit den Verhältnissen vor Ort ein wenig zu kämpfen. Alle schossen das Programm einmal, die Hoffnungsrunde musste nicht geschossen werden, weil nur 16 Jugendschützen anwesend waren.

Eine spezielle Auszeichnung, den Pechvogelpreis, erhielt jener Teilnehmer, der mit dem höchsten Resultat im Achtelfinal ausgeschieden ist. Bei den Jugendschützen war dies Timo Staub (Teufen) mit 67 und bei den Jungschützen Luca Graf (Heiden) mit 73 Punkten. Beim Jugendschützenfinal hatte Simona Künzler (Heiden) mit 73 einen Punkt Vorsprung auf Melanie Speck (Eggerstanden). Dritter wurde Lars Van Laer aus Oberegg mit 62 Punkten.

Ein Dank gilt der Feldschützengesellschaft Heiden für das Gastrecht im Stand sowie die gute Verpflegung. (chp)

Resultate: www. ksv-ar.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.