Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHIESSEN: Aus für Suserschüüsse

Die SG Berneck gibt an der HV bekannt, dass das traditionelle Suserschüüsse nicht mehr durchgeführt werden kann.
Jan Fritz ist der beste Rheintaler Jungschütze (Kat. JJ). (Bild: pd)

Jan Fritz ist der beste Rheintaler Jungschütze (Kat. JJ). (Bild: pd)

Kürzlich fand in der «Maienhalde» in Berneck die Jahresversammlung der Schützengesellschaft Berneck statt. Leider fanden sich dazu nur 26 Schützinnen und Schützen ein.

SG Berneck will Mitgliederwerbung erhöhen

Die schrumpfende Mitgliederzahl war denn auch eines der Hauptthemen des Abends. Wie andere Vereine auch, muss die Schützengesellschaft ihre Anstrengungen in der Mitgliederwerbung erhöhen. Wer Lust auf ein Schnuppertraining hat, darf gerne an einem Donnerstagabend im Stand in der Oberen Mühle vorbeischauen. Es kann auf 50 und 300 Meter geschossen werden. Das Eröffnungsschiessen, zu dem keine zusätzlichen Einladungen verschickt werden, findet am Donnerstag, 5. April, ab 17.30 Uhr statt. Im Vorstand gab es glücklicherweise keine Rücktritte und die Abstimmungen zum Kassenbericht, zu den Jahresberichten und den Jahresstichen wurden fast diskussionslos gutgeheissen. Beim Traktandum Ehrungen konnte der Präsident Daniel Walser dem gesamten Wirtinnenteam für seinen unermüdlichen und wichtigen Einsatz danken. Ebenso wurde Othmar Zips für die Betreuung der Vereinswebsite gedankt. Bettina Fritz konnte ihre dritte Feldmeisterschaftsmedaille für acht erfolgreich geschossene Bundesprogramme und Feldschiessen entgegennehmen. Während der HV erreichte die Gesellschaft eine Mitteilung aus der zeitgleich stattfindenden Delegiertenversammlung des Rheintalischen Schützenverbandes. Der der Bernecker Schützengesellschaft angehörige Jan Fritz durfte die Auszeichnung des besten Rheintaler Jungschützen seiner Kategorie (JJ) entgegennehmen. Herzliche Gratulationen zu dieser stolzen Leistung wurden für den erfolgreichen Nachwuchsschützen ausgesprochen.

Nach 40 Jahren zu wenig Personal für Suserschüüsse

40 Jahre lang haben die Bernecker Pistolenschützen das Suserschüüsse durchgeführt. Dieser Anlass war ein beliebter Termin bei vielen Schützinnen und Schützen von nah und fern. Vor allem aus personellen Gründen kann der Verein diesen Anlass zukünftig nicht mehr durchführen.In der kommenden Saison werden die Bernecker Schützen am Kantonalen Schützenfest in Graubünden teilnehmen. Das Jungschützenwettschiessen und das Rheintalische Verbandswettschiessen wird 2018 in Berneck durchgeführt. Und für die gesamte Bevölkerung stehen die Türen des Schützenhauses beim Dorfschützenfest am 2. Juni offen, das bereits zum fünften Mal organisiert wird. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.