«Schawi» wird Zweiter in Miami

TRIATHLON. Eine Woche nach dem vierten Platz beim Halbironman in Haines City (Florida) gelang dem Widnauer Alexander Schawalder am Miami South Beach Triathlon (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) der Sprung aufs Podest.

Drucken
Teilen

TRIATHLON. Eine Woche nach dem vierten Platz beim Halbironman in Haines City (Florida) gelang dem Widnauer Alexander Schawalder am Miami South Beach Triathlon (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) der Sprung aufs Podest. Mit dem zweiten Platz in seiner Alterskategorie 50 – 54 und dem 30. Gesamtrang bei 600 Athleten an diesem in den USA sehr berühmten Triathlon ist Schawalder mehr als zufrieden: «Ausgeschlafen geht es doch um einiges besser», sagt er augenzwinkernd, «ich konnte von Anfang an mithalten».

«Das Schwimmen gegen die Strömung im Meer war ein Kampf», beichtet er. Wegen des warmen Wassers von 28 Grad Celsius war der Neoprenanzug verboten. Der spätere Sieger nahm dem Widnauer im Schwimmen fast drei Minuten ab, was für den starken Schwimmer aussergewöhnlich ist. Diese Differenz konnte Schawalder aber mit seiner Leistung auf dem Rad wieder wettmachen. Zeitgleich wechselten die zwei Führenden auf die Laufstrecke und lieferten sich ein spannendes Duell, das Blain Peerson aus Florida für sich entschied, dennoch sagt «Schawi»: «Der Zieleinlauf am Ocean Drive in Miami South Beach war ein super Erlebnis!» (pd)