Schachclub Thal mit Auftaktsieg

Drucken
Teilen

Schach An der Gruppenmeisterschaft besiegte Thal in der ­ersten Runde der 2. Regionalliga Toggenburg mit 4:1 Punkten.

Die Thaler konnten sich schon zu Beginn einen Punkt gutschreiben lassen, da die Gäste mit einem Mann weniger antraten. Teamsenior Elmar Schneider hatte so einen spielfreien Nachmittag. Führungspunkte drücken die Stärke eines Schachspielers aus. Solche wies Ruedi Affeltranger mehr auf als sein Gegner. Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht, überspielte seinen Kontrahenten am ersten Brett nach allen Regeln der Kunst und siegte nach Materialgewinnen rasch.

Eine tolle Partie gelang auch Beat Thür. Er eroberte einen Bauern und leistete sich keine Fehler. Das Bauernendspiel gewann er. Ivo Walt bekam es mit dem stärksten Toggenburger Spieler zu tun. Dieser schenkte schon in der Eröffnung einen Bauern her, um im Gegenzug gefährliches Angriffsspiel zu erhalten. Walt verteidigte sich nicht optimal und geriet auf die Verliererstrasse. Marcel Schneider dagegen bekundete keine Probleme. Der Thaler startete einen Angriff auf die gegnerische Königsstellung. Nach Materialgewinnen behielt er im Endspiel die Oberhand und fuhr den letzten Punkt für die Thaler Mannschaft ein. (MSchn)