Salzkartoffeln in Öl

Wegen eines Küchenbrandes gestern in Widnau schreckten Einsatzfahrzeuge gegen Mittag das halbe Mittelrheintal auf. Der Brand in einer Erdgeschoss-Wohnung im Mehrfamilienhaus Augiessenstrasse 14a (Bild) war schnell gelöscht, doch wurde das ganze Gebäude evakuiert und danach entraucht.

Drucken
Teilen
Bild: René Schneider

Bild: René Schneider

Wegen eines Küchenbrandes gestern in Widnau schreckten Einsatzfahrzeuge gegen Mittag das halbe Mittelrheintal auf. Der Brand in einer Erdgeschoss-Wohnung im Mehrfamilienhaus Augiessenstrasse 14a (Bild) war schnell gelöscht, doch wurde das ganze Gebäude evakuiert und danach entraucht. Verletzt wurde niemand. Der Schaden ist enorm. Aufgeboten waren 25 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen aus Widnau sowie Hubretter und Notarzt aus Heerbrugg. Den Brand verursacht hatte gemäss Polizei ein 17-Jähriger, der Salzkartoffeln kochen wollte. Dazu erhitzte er in einer Pfanne Öl, gab die Kartoffeln dazu und vergass sich dann an seinem Computer. Wenig später traf seine Mutter zu Hause ein und alarmierte die Polizei. (sc)