Sachschaden bei Mottbrand in einem Appenzellerhaus

REUTE. Gestern Mittwoch brach in einem Appenzellerhaus in Reute ein Mottbrand aus. Es entstand Sachschaden, Menschen kamen hingegen nicht zu Schaden.

Drucken
Teilen
Der Mottbrand entstand am Kachelofen. (Bild: kapo)

Der Mottbrand entstand am Kachelofen. (Bild: kapo)

REUTE. Gestern Mittwoch brach in einem Appenzellerhaus in Reute ein Mottbrand aus. Es entstand Sachschaden, Menschen kamen hingegen nicht zu Schaden.

Um 9.30 Uhr nahm der Bewohner der Liegenschaft Brandgeruch wahr. Bereits kurze Zeit später stellte er ein offenes Feuer an der Holzdecke über dem Kachelofen fest und alarmierte die Feuerwehr. Den ausgerückten Einsatzkräften der Feuerwehr Oberegg-Reute gelang es innert kurzer Zeit, den Brand zu löschen und eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Am Gebäude entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. Personen wurden nicht verletzt. (kapo/red.)

Aktuelle Nachrichten