Rund 70 Faustball-Partien verschoben

Einzig der Kunstrasen in Schwellbrunn ermöglichte problemlos die Durchführung von je drei Partien der ersten Liga sowie der Nationalliga A. Dagegen mussten die übrigen rund 70 Faustballbegegnungen in den verschiedenen Spielklassen allesamt verschoben werden.

Conrad Aschwanden
Drucken

faustball. Doch die Verhältnisse neben dem Schwellbrunner Sportplatz boten alles andere als das Gefühl, es handle sich um einen Samstagnachmittag im Juni. Regen und sogar Nebelschwaden prägten bei nur 6,5 Grad das Bild, so dass bei Flutlicht gespielt wurde.

Neue Daten

Wann die vielen Partien nachgeholt werden, ist meist bekannt. Die Spielrunden in den beiden Nationalligen kommen am nächsten Sonntag zur Austragung. Die Beginnzeiten sind hingegen noch nicht bestimmt.

Die meisten Teams müssen somit vor den Sommerferien am Samstag sowie am Sonntag jeweils noch zwei Partien absolvieren. Die NLB-Runde mit dem Diepoldsauer Frauenteam wird dagegen erst am Sonntag, 5. September, nachgeholt, da am Sonntag bereits die nächste Spielrunde programmiert ist.

Die 47 Partien in den Regionalligen, die am Samstag in Herisau geplant waren, werden am 4. September in Berneck gespielt.

Offen bleiben hingegen die Daten in der ersten Liga der Frauen (in Walzenhausen) und Männer (in A-Höchst mit Montlingen).

Faustball-Wochenende

Das nächste Wochenende werden Diepoldsau und Widnau ganz im Zeichen des Faustballs stehen. Der Auftakt obliegt den stärksten Nachwuchsteams, die am Freitagabend auf der Rheininsel den Ostschweizer U16-Meister ermitteln.

NLB-Runden der Männer am Samstag und Sonntag sowie der Frauen am Sonntag kommen ebenfalls in Diepoldsau zur Austragung. Auf der Widnauer Lugwies stehen am Samstag beide Nationalligateams sowie am Sonntag das NLA-Team in der Nachtragsrunde im Einsatz. Schlag auf Schlag folgen sich somit vier vielleicht vorentscheidende Partien für das neu formierte Widnauer Team.

Männer NLA, 6. Runde: Schwellbrunn –Jona 3:1 (6:11/11:7/12:10/ 11:5), Jona – RiWi 3:2 (11:6/9:11/3:11/ 15:13/11:8), Schwellbrunn – RiWi 3:0 (11:6/11:8/11:8) – übrige Spiele verschoben. Rangliste: 1. Schwellbrunn 12 Spiele/22 Punkte, 2. Diepoldsau 10/16, 3. Jona 12/16, 4. Oberentfelden 10/10, 5. Elgg-Ettenhausen 10/8, 6. Wigoltingen 10/8, 7. Widnau 10/8, 8. RiWi 12/6, 9. Olten 10/2 Männer, 1. Liga, Gruppe Ostschweiz: Schwellbrunn 2 – Elgg-Ettenhausen 3 3:0 (11:6/11:5/14:12), Elgg-Ettenhausen 3 – Affeltrangen 2 1:3 (8:11/6:11/11:8/5:11), Schwellbrunn 2 – Affeltrangen 2 0:3 (8:11/ 8:11/8:11) – übrige Spiele verschoben. Rangliste: 1 Schwellbrunn 2 10 Spiele/16 Punkte, 2. Affeltrangen 2 10/12, 3. RiWi 3 6/10, 4. Elgg-Ettenhausen 3 8/10, 5. Schwarzenbach 8/8, 6. Salenstein 8/6, 7. Montlingen 6/4, 7. Ermatingen 8/4, 9. Höchst 8/2.