Ruhezeiten nicht eingehalten

THAL. Am Mittwoch hat die Kantonspolizei St. Gallen im Raum Bodensee – Rheintal während rund sechs Stunden 80 Schwerverkehrsfahrzeuge kontrolliert.

Drucken

THAL. Am Mittwoch hat die Kantonspolizei St. Gallen im Raum Bodensee – Rheintal während rund sechs Stunden 80 Schwerverkehrsfahrzeuge kontrolliert. Die Schwerverkehrskontrolle wurde in Zusammenarbeit mit Spezialisten des Zollinspektorates, des Strassenverkehrsamtes, des Amts für Umwelt und Energie sowie dem Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz durchgeführt. Ein ausländischer Lastwagenchauffeur hatte es unterlassen, nach sechs Tageslenkzeiten eine wöchentliche Ruhezeit einzulegen. Ein weiterer Chauffeur musste verzeigt werden, weil sein Anhängerzug eine Überlänge aufwies und er nicht im Besitz einer Ausnahmebewilligung war. Bei einem Anhänger konnten drei abgefahrene Reifen festgestellt werden. Weitere zehn Chauffeure wurden unter anderem wegen ungenügender Ladungssicherung, Überschreitung der zulässigen Gewichte, Nichteinhalten der Ruhe- und Lenkzeiten bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (kapo)

Aktuelle Nachrichten