Rüthner Schulbürger nochmals an die Urne

Wie bei der Gemeinderatswahl wird auch für die Sitze im Primarschulrat ein zweiter Wahlgang nötig.

Kurt Latzer
Merken
Drucken
Teilen
Thomas Untersander neuer Schulrat.

Thomas Untersander neuer Schulrat.

RÜTHI. Keine Probleme mit der Wiederwahl hatte Schulratspräsident Hermann Wild. 357 Rüthnerinnen und Rüthner gaben ihm die Stimme, 365 Stimmzettel waren gültig.

Zweiter Wahlgang

Im Gegensatz zum Präsidium wird beim Schulrat ein zweiter Wahlgang nötig. Das absolute Mehr erreicht haben Tamara Graber-Bont (bisher) mit 363 Stimmen, Peter Schneeberger (bisher) mit 279, Hildegard Loser-Zeller (neu) mit 306 und Thomas Untersander (neu) mit 304 Stimmen. Dunja Graf hat den direkten Einzug in den Primarschulrat mit 188 Stimmen nicht geschafft.

GPK voll besetzt

Obwohl sich für die Geschäftsprüfungskommission (GPK) lauter neue Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung stellten, muss die Rüthner Schulbürgerschaft nicht nochmal an die Urne. Michael Göldi bekam 256, Christa Kobler 354, Sarah Lüchinger 333, Stefan Saxer 355 und Marko Schneider 239 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 33%.

Hildegard Loser neu im Schulrat.

Hildegard Loser neu im Schulrat.