Rüthis Neuer als Matchwinner

Drucken
Teilen

Fussball Drittligist Rüthi gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten bei Balzers II deutlich 4:1 (0:0). Die ersten zwei Tore für die Rheintaler erzielte Winterzuzug Lukas Bertsch. Damit bleibt Rüthi vor dem Nachtragsspiel morgen Mittwoch in Triesenberg in Tuchfühlung mit der Spitze.

In Balzers war in der ersten Halbzeit nicht zu erkennen, dass Rüthi die favorisierte Mannschaft war. Das an Höhepunkten arme Spiel plätscherte dahin, die logische Konsequenz war die Torlosigkeit zur Pause.

Aber nur zwei Minuten nach Wiederbeginn schlug Bertsch in seinem ersten Pflichtspiel für Rüthi zu. Die Balzner Reserven liessen sich aber nicht entmutigen und glichen nur acht Minuten später durch Pavicic aus. Aber Rüthi hielt in der zweiten Halbzeit das Zepter in der Hand – und es hatte Lukas Bertsch in seinen Reihen: In der 70. Minute brachte der 26-jährige Vorarlberger die Rheintaler erneut in Führung.

Das war die Entscheidung, denn Rüthi hielt das Tempo hoch und die Gastgeber hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Die eingewechselten Kadir Sönmez (79.) und Marc Schneider (83. Minute) erhöhten auf 4:1. In der Tabelle liegt Rüthi als neu Dritter vier Punkte hinter Leader Rebstein zurück – allerdings mit einem Spiel weniger. (red)