RÜTHI: Zweite «Schützenwiese» steht am Binnenkanal

Die Schützenwiese Kriessern AG hat von der Famoex AG den Office Park an der Feffetstrasse in Rüthi gekauft. Zum Gewerbepark gehören zwei Büro- und Lagergebäude und gut 16000 Quadratmeter Boden.

Drucken
Teilen

Wie in den Handänderungen von Rüthi zu lesen war, ist der Office Park an der Feffetstrasse in Rüthi verkauft worden. Käufer der zwei Lager- und Bürogebäude mit gut 16000 Quadratmetern Boden ist die Schützenwiese Kriessern AG, Besitzerin des Gewerbeparks in unmittelbarer Nähe zum Autobahnknoten Kriessern.

Der Office Park hat den Eigentümern und dem Rüthner Gemeinderat in der Vergangenheit einige Kopfschmerzen bereitet. Eine der ersten Hiobsbotschaften war vor bald zehn Jahren, als der Automobilzulieferer WKW ankündigte, das Kunststoffwerk in Rüthi zu schliessen. Die deutsche WKW-Gruppe hatte beschlossen, sich anstatt der Kunststoffproduktion auf die Metallverarbeitung zu konzentrieren. Damals bekamen 140 Mitarbeitende die Kündigung. Die Agor AG, die die Kunststoffproduktion im Winter 2008 von WKW in der Liegenschaft an der Feffetstrasse 14 übernommen hatte, schloss 2009. Der Mietvertrag mit den Eigentümern der Liegenschaft wurde Ende 2009 gekündigt.

Wollen die neuen Besitzer auf den 16000 Quadratmetern Boden einen Neubau hinstellen? «Nein», sagt Roland Dietsche, Mitinhaber der Schützenwiese Kriessern AG, «der Kauf ist eine Investition in die Zukunft.» Der Gewerbepark in Kriessern sei voll ausgelastet. Man habe dort zwar etwas Platz für einen weiteren Bau, den aber zu realisieren, sei eher schwer. Mehr Platz brauche man zurzeit im Office Park nicht, zumal dort Mieter auf Ende Jahr gekündigt hätten.

Kurt Latzer