Rüthi will Industriebauland kaufen

RÜTHI. Die Politische Gemeinde Rüthi kann der Continental Automotive Switzerland AG Land abkaufen. Das Unternehmen gibt eine über 9816 Quadratmeter grosse Teilfläche frei und unterstützt so die Ansiedlung von neuen Firmen.

Drucken
Teilen
Die Firma Continental Automotive Switzerland AG. (Bild: gk)

Die Firma Continental Automotive Switzerland AG. (Bild: gk)

Interessenten für Rüthner Industriebauland kennt Gemeindepräsident Thomas Ammann einige. Nicht nur wegen der beschränkten Bodenressourcen, sondern auch für die Gemeindeentwicklung betreibt der Gemeinderat eine aktive Bodenpolitik. «Uns ist wichtig, dass bei der Vergabe des Industriebaulandes in erster Linie arbeitsplatzintensive Unternehmen berücksichtigt werden», sagt Thomas Ammann. Trete die Gemeinde selbst als Grundstücksverkäuferin auf, könne sie die Ansiedlung von neuen Betrieben beeinflussen. Entsprechend interessiert ist der Gemeinderat am Erwerb freiliegenden und unbenötigten Industriebaulandes. Für die Hektare, die Rüthi von der Firma Continental kaufen kann, sieht der Gemeinderat allerdings eher eine mittelfristige Entwicklung, wobei noch offen ist, ob das Land verkauft oder im Baurecht abgegeben wird.

Genug Fläche vorhanden

Das unbebaute Grundstück, das der Gemeinderat von der Firma Continental zu kaufen beabsichtigt, ist seit der Gründung der damaligen VDO 1972 im Besitz der Firma und wird nicht bewirtschaftet. «Unsere Strategie sieht aktuell keinen Neubau vor», sagt Continental-Standortleiter Hans Bauer. Dementsprechend stehe das überschüssige Bauland zur Disposition. Davon abgesehen, stehe auch nach dem Verkauf noch genug Freifläche zur Verfügung, damit die Firma, die Anzeigeinstrumente für Fahrzeuge und Maschinen herstellt, ihren Betrieb bei Bedarf ausbauen könnte.

200 Franken pro Quadratmeter

Im Sinne der aktiven Bodenpolitik unterbreitete der Gemeinderat Rüthi dem Unternehmen ein Kaufangebot in der Höhe von 200 Franken pro Quadratmeter. Die Continental Automotive Switzerland AG stimmte dem Verkauf an die Gemeinde zu. Da dieser dem fakultativen Referendum untersteht, wird er erst nach Ablauf der Frist rechtskräftig.

Bis das zum Verkauf stehende Grundstück genutzt wird, stellt die Gemeinde Rüthi die auf der Teilfläche enthaltenen Parkplätze der Continental Automotive Switzerland AG unentgeltlich zur Verfügung. (gk/red.)

Aktuelle Nachrichten