RÜTHI: Mit rockigen Hirsch-Sprüngen über die Bühne gefegt

Der Turnverein sprach mit «Cervi Saltus» (Sprung des Hirsches) die grosse Gästeschar betont rockig an. Das Publikum ennet dem Hirschensprung war begeistert und dankte es den Turnerinnen und Turnern mit grossem Applaus.

René Jann
Merken
Drucken
Teilen
Die Begeisterung war bei allen Riegen zu spüren. (Bilder: René Jann)

Die Begeisterung war bei allen Riegen zu spüren. (Bilder: René Jann)

Die Präsidentin des TV Rüthi wurde mit knatterndem Bike zur Bühne gefahren, um das Publikum zum Black Saturday zu begrüssen. Dann ging es Schlag auf Schlag durchs Programm. Die Mukis versuchten sich an der von Mama gehaltenen Turnstange. Dann fegten sie als Band über die Bühne und drehten mit dem Laufvelo ihre Runden. Gelungen war danach die Kombination von Senioren- und Männerriege mit dem Kinderturnen. Während die Senioren sich wie anno dazumal zur körperlichen Ertüchtigung meldeten, bildeten die Kinder, betreut von der Männerriege, den Kontrast. Die Knaben 1 und die Dance-Mix-Shadow gefielen als Trampolin springende Sträflinge, ergänzt durch eine Rock ’n’ Roll-Einlage der Mädchen. Die Mädchen 1 setzten sich Fähnchen schwingend, seilspringend und mit Hula-Hoop-Reifen als Volks-Rock ’n’ Girls in Szene. Schwungvoll begeisterten Jürgen Riederer und Rebecca Zünd mit atemberaubender Kür an den Schaukelringen in der Hallenmitte. Zurück auf der Bühne, liess die Dance-Mix-Gruppe die Sterne leuchten, und die Geräteriege Mädchen/Aktive lud zu anmutigen Bodenübungen ein und leitete mit einer Pyramide zur Pause über.

Eine turnerische Glanzleistung geboten

Den Einstieg nach der Pause machte die Geräteriege Aktive mit Sprüngen vom Trampolin über die Kästen sowie Sprungübungen auf den Matten. Dann waren es die Mädchen 2, die Rad schlagend und mit Überschlägen und sich stetig steigernden Sprüngen sowie einer Pyramide gefielen. Rockig war auch der Besentanz der Dance-Mix-Gruppe als Second Action als Reigen in Kombination mit Fitness- und Turnübungen, gefolgt von der Frauenriege. Mit Leuchteffekten leiteten sie über zu ihrer rockigen Tanzdarbietung in Kombination mit mitreissenden Turnübungen. Die Knaben 2/3 und Mädchen 3 standen mit Sprüngen und Überschlägen über die Kästen in der Gunst des Publikums. Die Gruppen Dance-Mix SpoTlightz, das Team Aerobic und die Männerriege wussten mit gut einstudierter Bühnenshow, Hebefiguren und Partnerübungen beim Publikum zu punkten, ebenso die Aktivriege Herren mit der Gruppe Crazy Gym, die ebenfalls die Effekte im UV-Licht nutzten, um in der witzig aufgemachten Show über die Bühne zu boarden oder gar zu schweben. Entsprechend gross war der Applaus vom Publikum. In einer graziös dargebotenen Kür um den vermeintlichen Spiegel gab das Ladies-Duo turnerisch zu verstehen, wie das Mädchen im TVR zur Frau wird. Mit Begleitung am E-Piano gereichte die Show «Sie & Er» zum turnerischen Höhepunkt des Abends. Nach graziösen Hebe­figuren auf der Bühne führte die Show durch die Halle ans Trapez, wo das Turnerpaar zeitweise den Atem des Publikums zum Stocken brachte. Danach hiess es in Manier des Volks-Rock ’n’ Roll «Wenn der Maibaum wieder am Dorfplatz steht». Unter der Leitung von Doris Büchel, Kevin Büchel und Tobias Kobler rockte der ganze Turnverein Rüthi zum Schlussbild auf die Bühne, um da den Dank der Präsidentin Rebecca Heeb und den wohlverdienten Applaus des Publikums entgegenzunehmen. Danach herrschte in der Bar und in der Kaffeestube beste Stimmung mit der Bluesrock-Coverband Maze.

René Jann

Mehr Bilder unter www.rheintaler.ch/Bilderstrecken