Rüthi
«Dass Jugendliche sich so kreativ für Menschen einsetzen bewegt mich»: Musiker spielen Konzert für die Schweizer Krebshilfe

Mit Akkordeon, Hackbrettern oder Klavier begeisterten junge Menschen das Publikum und sammelten gleichzeitig Geld für wohltätige Zwecke. Neben der musikalischen Einlage boten sie auch Grussbotschaften von Schweizer Prominenten und regten so die Zuschauer zum Spenden an.

Andrea Kobler
Drucken
Teilen
Janic (links) und Pascal Bösch überraschten das begeisterte Publikum mit einem abwechslungsreichen und musikalisch hochstehenden Benefizkonzert. Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe Schweiz.

Janic (links) und Pascal Bösch überraschten das begeisterte Publikum mit einem abwechslungsreichen und musikalisch hochstehenden Benefizkonzert. Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe Schweiz.

Bild: PD

Eine herrliche Alpkulisse bildete den Rahmen für das Konzert in der Mehrzweckhalle Bündt in Rüthi passend zum Thema «Urchig und Edelweiss». Durch die Volksmusik der mit Trachten gekleideten Musikanten fühlten sich die zahlreichen Gäste in die Bergwelt versetzt.

Janic und Pascal Bösch boten einen abwechslungsreichen Unterhaltungsabend und sammelten nebenbei Geld für die Kinderkrebshilfe. Sie selbst trugen mit Akkordeon, Keyboard und Klavier Songs von den Oberkrainern, den Klostertalern bis zu Status Quo vor. Hanna Keller und Alessia Heim alias Kellerheims traten mit ihren Hackbrettern auf und das Schwyzerörgeli-Ensemble «Edelwyss» unter der Leitung von Priska Seitz spielte sich nicht nur mit ihren Liedern, sondern mit dem Talerschwingen und Löffeln samt Tanzeinlage in die Herzen der Zuschauer.

Prominenz zeigte sich beeindruckt

Auch dieses Mal schrieben Janic und Pascal Bösch Prominente an und baten sie, sich in einer kurzen Videobotschaft an das Publikum zu wenden. So zeigte sich Bundesrätin Karin Keller-Sutter beeindruckt:

«Dass Jugendliche aus meinem Heimatkanton so eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen und sich so kreativ für andere Menschen einsetzen, bewegt mich.»

Peach Weber spendete per Video 100 Franken, die ehemalige Miss Schweiz und Sängerin Linda Fäh richtete ein «dickes Lob an die jungen, talentierten Musiker, die sich für Kinder einsetzen, denen es nicht so gut geht». Andy Borg schickte ein «Servus» und wünschte einen schönen Abend mit wunderbarer Musik und Melanie Oesch wandte sich zum Publikum:

«Es ist das Beste, was uns passieren kann, wenn junge Leute mit so viel Freude und Leidenschaft bei der Musik sind.»

Die Präsidentin der Kinderkrebshilfe Schweiz kam für das Konzert extra nach Rüthi und stellte sich den Fragen von Pascal Bösch, der mit seiner Moderation galant durch den Abend führte. Aus dem Benefizkonzert resultierten schliesslich rund 5000 Franken, die von den Brüdern an die Kinderkrebshilfe Schweiz gespendet wurden.