Rotlicht ignoriert, Unfall verursacht

THAL. Am Dienstag um 7.20 Uhr ist auf der Burietstrasse ein 35-jähriger Autofahrer verunfallt, weil ein unbekannter Lenker ein Rotlicht überfahren hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

THAL. Am Dienstag um 7.20 Uhr ist auf der Burietstrasse ein 35-jähriger Autofahrer verunfallt, weil ein unbekannter Lenker ein Rotlicht überfahren hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 35-Jährige fuhr mit seinem Auto von der Autobahnausfahrt in Richtung Rorschach. Bei der Kreuzung zum Abholpark stand rechts beim Rheinholzweg ein Invalidenfahrzeug an der Wartelinie. Trotz des Rotlichts fuhr es unvermittelt los, direkt vor das herannahende Auto des 35-Jährigen. Um einen Zusammenstoss zu vermeiden, wich dieser aus. Sein Auto kollidierte mit einem Holzmasten am rechten Strassenrand. Der unbekannte Fahrer des Invalidenfahrzeugs setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Rheineck fort. Beim gesuchten Fahrzeug handelt es sich um ein Invalidenfahrzeug mit einem gelben St. Galler Kontrollschild. Die Polizei bittet den Fahrer des Invalidenfahrzeugs und Personen, die Angaben machen können, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen, sich mit der Polizeistation Thal, 058 229 80 00, in Verbindung zu setzen. (kapo/red.)

Aktuelle Nachrichten