Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RINGEN: Fünf Turniersiege und Silber für die Mannschaft

Am letzten Wochenende ging in Willisau das traditionelle J+S-Turnier über die Bühne. Mit dabei 190 Jungringer – davon nicht weniger als 16 Starter von der RS Kriessern. Diese setzten sich gekonnt in Szene und schafften mit fünf Turniersiegen den zweiten Rang in der Mannschaftswertung.
Patrick Dietsche
Die Kriessner Nachwuchsabteilung zeigte sich in der Innerschweiz von der besten Seite. (Bild: pd)

Die Kriessner Nachwuchsabteilung zeigte sich in der Innerschweiz von der besten Seite. (Bild: pd)

RINGEN. Die Betreuer Gabor Molnar, Pal Lubszki und Reto Wüst durften erfreut zur Kenntnis nehmen, dass ihre Athleten versuchen, im Wettkampf die im Training geübten Techniken anzuwenden. Auch wenn es damit noch nicht immer zum Sieg reicht, zeigt dies doch, dass die Nachwuchsverantwortlichen und ihre Schützlinge auf dem richtigen Weg sind.

Die Jüngsten am erfolgreichsten

Für einmal zeigten die jüngsten Kriessner Ringer, wie es geht. Alle fünf Siege gingen auf das Konto der Piccolo- und Jugend-B-Kategorie. Als verdiente Sieger durften sich Evan Kobelt (Piccolo 34 kg), Florian Tanner (Piccolo 38 kg), Levin Meier (Jugend B, 26 kg), Sandro Hungerbühler (Jugend B, 31 kg) und erstmals Reto Steger (Jugend B, 33 kg) ausrufen lassen. Manuel Zäch (Jugend B, 26 kg), Ruben Raunjak (Jugend B, 55 kg) und Raphael Schindler (Jugend A, 53 kg) schrammten ganz knapp an Gold vorbei. Doch auch die Silbermedaille erfüllte die jungen Kriessner mit Stolz.

Dorien Hutter (Jugend A 42 kg) und David Loher (Jugend A 59 kg) sorgten mit ihren dritten Plätzen dafür, dass der Medaillensatz dank der bronzenen Auszeichnung komplett gemacht wurde.

Doch nicht nur die Medaillengewinner zeigten in der Innerschweiz tolle Leistungen, auch Selim Tanner (Piccolo, 27 kg, 5. Rang), Lukas Schindler (Piccolo, 26 kg, 4. Rang), Michel Steger (Jugend A, 38 kg, 10. Rang), Daniel Loher (Jugend A, 53 kg, 4. Rang) und Ursin Eggenberger (Jugend A, 53 kg, 6. Rang) durften mit ihren Leistungen zufrieden sein. Sie werden schon bald Gelegenheit erhalten, ihre Fortschritte beim nächsten Turnier zu zeigen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.