Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RINGEN: Der RCOG verfolgt eine Vision

Der Ringerclub Oberriet-Grabs will bis 2020 in die Premium League aufsteigen - und sieht sich auf gutem Weg dorthin.
An der HV des RCOG (von links): Andreas Vetsch, Dominik Laritz, Mike Rüegg (sportlicher Leiter), Janis Steiger, Flavio Freuler, Nicolas Steiger und Daniel Steiger (Präsident). (Bild: pd)

An der HV des RCOG (von links): Andreas Vetsch, Dominik Laritz, Mike Rüegg (sportlicher Leiter), Janis Steiger, Flavio Freuler, Nicolas Steiger und Daniel Steiger (Präsident). (Bild: pd)

Am letzten Freitag traf sich der RCOG zur HV im Restaurant Löwen in Oberriet. Präsident Daniel Steiger stellte im Bericht die Bedeutung der Vereine und der vielen freiwilligen Helfer in den Vordergrund.

Der RCOG erlebte ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Der sportliche Leiter Mike Rüegg unterstrich die gute Nachwuchsarbeit, die an nationalen und internationalen Turnieren Früchte zeigte. So etwa an den Schweizer Meisterschaften, an denen RCOG-Ringer 21 Medaillen holten – ­davon zehn goldene. Die internationalen Ringer kämpften auf hohem Niveau, holten sieben Medaillen ins Rheintal und waren ihren Mannschaftskollegen eine wichtige Stütze. Die erste Mannschaft konnte 2016 das Saisonziel einer Medaille nicht erreichen. Das Team ist aber noch im Aufbau, weshalb der Trainerstab zuversichtlich nach vorne blickt. Die Vision 2020 ist auf gutem Weg: Drei der gesteckten Ziele konnten bereits umgesetzt werden. An den sportlichen Leistungen wird weiterhin gefeilt; das Ziel ist, bis 2020 in die Premium League aufzusteigen.

Patrick Schmid wurde für ­seinen Einsatz im Vorstand verdankt, neu an seine Stelle wurde David Maia als sportlicher Leiter Aktive gewählt. Ebenfalls Anerkennung erhielt Marcel von Rohr als langjähriges Mitglied. Er wurde zum Freimitglied ernannt.

Danach wurden die Clubmeister geehrt: In der Jugend A holte Janis Steiger am meisten Punkte, bei den Kadetten Dominik Laritz, bei den Junioren Flavio Freuler und bei den Aktiven Teamkapitän Andreas Vetsch. Für seinen Einsatz für das Team speziell geehrt wurde Nicolas Steiger, der die Auszeichnung «Rookie of the Year» erhielt.

Präsident Daniel Steiger bedankte sich nicht nur bei den Sponsoren von ausserhalb des Vereins, sondern auch bei den Freiwilligen, die viel Zeit in den RCOG investieren. Steiger appellierte an die Jungen, dereinst in deren Fussstapfen zu treten.

Diana Häsler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.