Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RINGEN: Bei der EM gepatzt

An der Europameisterschaft lief es für Ramon Betschart von der Ringerstaffel Kriessern nicht gut.

Ramon Betschart von der Ringerstaffel Kriessern hatte nur einen kurzen Mattenauftritt bei den Europameisterschaften der Junioren im Griechisch-römischen Stil.

In der Kategorie bis 84 Kilogramm traf er auf den Deutschen Arian Gueney. Dieser erwischte den Rheintaler eiskalt mit einem Überwurf – ein Durchdreher folgte blitzschnell. Betschart geriet mit 0:6 in Rückstand. Nach weite- ren 20 Sekunden liess der Kriessner Ringer einen take down zu. Der bedeutete weitere zwei Punkte für den Athleten des Gastgeberverbandes. Der Schweizer musste die Technische Überlegenheit seines Konkurrenten anerkennen. Da der Deutsche nicht das Finale erreichte, kam für Betschart die Hoffnungsrunde in Frage.

Teilnahme an Weltmeisterschaft geplant

Jetzt gilt es weiterzuarbeiten. Swiss Wrestling plant für ihn ei- ne Teilnahme an der Weltmeisterschaft in der ersten August- woche. Ähnlich erging es Ives Müllhaupt bis 74 Kilogramm aus Weinfelden.

Der Schwyzer Von Euw (84 Kilogramm) erreichte mit jeweils zwei Siegen und Niederlagen mit dem fünften Platz das beste Ergebnis für die Schweiz. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.