RiKidz sind in Wolfurt erfolgreich

RINGEN. Kürzlich gingen die jüngsten Kämpfer der RS Kriessern, die RiKidz, am Anfänger-Turnier in Wolfurt an den Start. Obwohl dabei der Olympische Gedanke «Dabei sein ist alles» im Vordergrund stand, versuchten die jungen Ringer mit viel Einsatz, ihre Gegner zu besiegen.

Merken
Drucken
Teilen
Die erfolgreichen RiKidz: (v. l.) Yannik Giger, Manuel Wittenwiler (Schiedsrichter), David Loher, Robbie Schegg, Daniel Loher, Joel Mathys, Claude Mathys, Valerio Spirig, Andreas Bleicker und Fabienne Steiger. (Bild: dip)

Die erfolgreichen RiKidz: (v. l.) Yannik Giger, Manuel Wittenwiler (Schiedsrichter), David Loher, Robbie Schegg, Daniel Loher, Joel Mathys, Claude Mathys, Valerio Spirig, Andreas Bleicker und Fabienne Steiger. (Bild: dip)

RINGEN. Kürzlich gingen die jüngsten Kämpfer der RS Kriessern, die RiKidz, am Anfänger-Turnier in Wolfurt an den Start. Obwohl dabei der Olympische Gedanke «Dabei sein ist alles» im Vordergrund stand, versuchten die jungen Ringer mit viel Einsatz, ihre Gegner zu besiegen.

Am Wolfurter Turnier dürfen nur Kinder starten, die an anderen Turnieren noch nicht unter den Medaillengewinnern waren und so bot sich für die Neo-Ringer die Gelegenheit, mit dem einen oder anderen Erfolgserlebnis zusätzliche Motivation fürs Training zu holen.

Auch die Kriessner RiKidz nutzten diese Chance und setzen sich gekonnt in Szene. Ganz wie ihre Vorbilder in der aktuell laufenden Meisterschaft, kämpften sie um jeden Punkt und liessen den Kopf auch nicht hängen, wenn's mal nichts so grossartig lief. Das Trainerduo Reto Wüst und Patricia Fiechter durfte gratulieren und musste trösten und hatte alle Hände voll damit zu tun, ihre Schützlinge zur rechten Zeit am rechten Ort an den Start zu bringen. (dip)

Podestplätze: Gold: Daniel Loher 32,8 kg, Andreas Bleiker 44,7 kg, Silber: Valerio Spirig 19,7 kg; Weitere Klassierungen RiKidz: 8. Fabienne Steiger 25,3 kg, 4. Robbie Schegg 29,9 kg, 5. Claude Mathys 29,9 kg, 5. Joel Mathys 32,8 kg, 6. Yannik Giger 36,4 kg.