Richtig Geschirr spülen

Früher war eine Geschirrspülmaschine der reinste Luxus. Heute sind sie die perfekten Helfer im Haushalt, denn sie ersparen viel Zeit und das mühselige Abwaschen per Hand.

Drucken
Teilen

Früher war eine Geschirrspülmaschine der reinste Luxus. Heute sind sie die perfekten Helfer im Haushalt, denn sie ersparen viel Zeit und das mühselige Abwaschen per Hand.

Wirtschaftlicher als per Hand

Durch die erhebliche Absenkung des Wasser- und Energieverbrauchs sind Geschirrspülmaschinen mittlerweile wirtschaftlicher und günstiger für die Umwelt, als das Spülen per Hand. Damit man ein perfektes Spül-Ergebnis erhält und die Umwelt nicht unnötig belastet, gibt es einige Grundregeln zum Abwaschen mit Geschirrspülmaschinen. Grobe Speisereste sollten vor dem Waschgang im Abfall entsorgt werden.

Beim Einräumen beachten, dass alle Flächen von den Wasserstrahlen getroffen werden können und dass sich die Geschirrteile nicht berühren, man verhindert damit Rückstände auf dem Geschirr. Spülprogramm und Temperatur sollten nach Geschirrart und Verschmutzungsgrad mit Hilfe der Herstellerangaben ausgewählt werden, um ein möglichst gutes Reinigungsresultat zu erhalten. Moderne Geschirrspüler erkennen anhand von Sensoren den Verschmutzungsgrad und die Beladung, sie wählen automatisch das richtige Programm.

Hasler ist Fachpartner

Sollte das Reinigungsergebnis trotzdem einmal schlecht sein, muss man prüfen, ob alle Siebe frei von Essensresten sind. Die Siebe sollten in regelmässigen Abständen gereinigt werden. Sprüharme sollten sich frei bewegen können und die Düsen frei von Rückständen sein. Darauf achten, dass genügend Regeneriersalz, Klarspüler und Reiniger in den Behältern ist. Dann sollte alles sauber werden.

Ist trotz allem das Reinigungsergebnis unbefriedigend, muss man prüfen, ob das Gerät eventuell defekt ist. Hasler tauscht alte oder defekte Küchengeräte fachmännisch aus, ist Fachpartner der führenden Gerätehersteller und kann so ein interessantes Angebot unterbreiten. (pd)

Aktuelle Nachrichten