Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RHYTHMISCHE GYMNASTIK: Intensivtraining nach Kadertesten

Sechs von 16 Gymnastinnen des Leistungszentrums St. Gallen kommen aus dem Rheintal. Drei bestritten kürzlich in Magglingen Leistungstests.
Rheintalerinnen im RLZ Ost (im Uhrzeigersinn von links hinten): Tina Schefer, Anastasia Weder, Leni Leufen, Seraphina Weder und Lea Schefer. Es fehlt: Elisiana Nikaj. (Bild: pd)

Rheintalerinnen im RLZ Ost (im Uhrzeigersinn von links hinten): Tina Schefer, Anastasia Weder, Leni Leufen, Seraphina Weder und Lea Schefer. Es fehlt: Elisiana Nikaj. (Bild: pd)

Die Mädchen von der RG Berneck und der RG Diepoldsau, die im regionalen Leistungszentrum (RLZ) Ost in St. Gallen trainieren, haben sich in den Herbstferien intensiv auf die nächste Wettkampfsaison vorbereitet. Das gehört für sie zum üblichen Programm – nur sechs Wochen pro Jahr sind trainingsfrei.

Die Rhythmische Gymnastik ist seit 1984 eine olympische ­Disziplin. Sie wird in der Schweiz wie Kunstturnen in der Abteilung Spitzensport vom Schweizer Turnverband (STV) gefördert. Seit 2014 besteht in St. Gallen eines von vier Leistungszentren.

Anastasia Weder war die Beste ihres Jahrgangs 2006

Zu Beginn der Herbstferien haben die zehnjährige Lea Schefer und Leni Leufen (9), beide RG Berneck, und Anastasia Weder (11), RG Diepoldsau, in Magglingen ihre Altersklassenteste ab­solviert, um sich für die nationalen Nachwuchskader zu empfehlen. Daran nehmen jeweils nur die besten Gymnastinnen der Schweiz teil.

Bei diesen Testen werden die Fähigkeiten der Mädchen in Körpertechnik, Gerätetechnik und Athletik bewertet. Unter anderem sind anspruchsvolle Elemente mit den Handgeräten Ball, Seil, Reif, Band und Keulen sowie vorgegebene Übungen mit und ohne Handgerät zu turnen. Am Schluss ist der Athletik-Teil zu absolvieren, bei dem Beweglichkeit und Kraft getestet werden – Spagat/Überspagat, Liegestützen, Doppeldurchzüge mit dem Seil (mindestens 40) und vieles mehr. Dabei wird pro Jahrgang eine Rangliste geführt.

Anastasia Weder ist bereits Mitglied des Nachwuchskaders A. Sie nimmt mit zwei weiteren Mädchen vom RLZ RG Ost an regelmässigen Kaderzusammenzügen in Magglingen teil. Anastasia konnte den Test wieder als Beste ihres Jahrgangs 2006 abschliessen.

Die noch jüngeren Lea Schefer (6. Rang im Jahrgang 2007) und Leni Leufen, (3. im 2008) schafften mit guten Leistungen eine Basis für eine mögliche Nominierung 2018.

Die Mitglieder der Nachwuchskader werden jeweils Ende Jahr aufgrund der beiden Altersklassentests (Februar und Oktober) sowie der Leistungen an den nationalen Wettkämpfen fürs kommende Jahr nominiert.

Während den vergangenen vierzehn Tagen haben die Mädchen aus dem RLZ RG Ost bis zu 32 Stunden pro Woche trainiert. Sie haben begonnen, neue Elemente und Schwierigkeiten für die Wettkampfsaison einzustudieren. Die erfahrenen Trainerinnen haben ihnen neue, anspruchsvolle Übungen choreografiert. Dies stellt jeweils für die jungen Gymnastinnen zusammen mit der Musikwahl den Höhepunkt der Trainingswochen dar. Die Mädchen freuen sich, die Übungen im Dezember an Weihnachtsshows erstmals zeigen zu dürfen. Anastasia Weder wird ­zudem im November und Dezember an internationalen Wettkämpfen starten.

Jetzt wieder zwischen 8 und 16 Stunden Training

Unter den Rheintaler Athletinnen im RLZ RG Ost sind auch Tina Schefer (13-jährig) von der RG Berneck sowie die sechsjährigen Seraphina Weder (RG Diepoldsau und Elisiana Nikaj (RG Berneck). Die beiden Jüngsten haben den Sprung ins Leistungszentrum ebenfalls geschafft. Auch sie haben während den Trainingswochen mehr als wie üblich acht Stunden pro Woche trainiert.

Während des Schulalltags, der nun wieder begonnen hat, trainieren die älteren Mädchen bis zu 16 Stunden pro Woche. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.