Rhylauf läuft in die Zukunft

Am Sonntag, 27. März, findet der 33. Rhylauf des KTV Oberriet statt. Es wird auch zu einem Halbmarathon eingeladen.

Rösli Zeller
Merken
Drucken
Teilen
Bereit für den Rhylauf (von links): Roman Mattle (OK), Markus Stampfli (Sport-Schmetta, OK); Adrian Thurnherr (Wawo Werkzeuge, Oberriet); Maja Büchel (Schlossgarage, Oberriet); Guido Lüchinger (Beerli Sonnen- und Windschutz, Montlingen); Alexander Schawalder und Sariska Benz (beide Alpha Rheintal Bank) und Alfons Ammann (OK). Auf dem Bild fehlt der Delegierte der Jansen AG. (Bild: rz)

Bereit für den Rhylauf (von links): Roman Mattle (OK), Markus Stampfli (Sport-Schmetta, OK); Adrian Thurnherr (Wawo Werkzeuge, Oberriet); Maja Büchel (Schlossgarage, Oberriet); Guido Lüchinger (Beerli Sonnen- und Windschutz, Montlingen); Alexander Schawalder und Sariska Benz (beide Alpha Rheintal Bank) und Alfons Ammann (OK). Auf dem Bild fehlt der Delegierte der Jansen AG. (Bild: rz)

Laufsport. Wie die Zahlen der letzten Jahre beweisen, hat der Rhylauf in Oberriet eine Zukunft. «Obwohl das Wetter am letztjährigen Rhylauf nicht optimal war, nahmen weit über 900 Läuferinnen und Läufer teil. Zudem absolvierten 440 Läuferinnen und Läufer den Halbmarathon», sagt Alfons Ammann. Er ist (mit einem kleinen Unterbruch) zusammen mit Roman Mattle seit dem ersten Lauf 1979 als OK-Mitglied engagiert und mit grosser Tatkraft dabei.

Der Rhylauf als Laufevent

Möglichst viele Läuferinnen und Läufer von den Jüngsten bis zu Erwachsenen an den Start zu bringen, ist eines der Hauptziele. Zudem ist die Strecke eine homologierte Halbmarathon-Strecke. Der Erfolg der letzten Jahre zeigt den Organisatoren, dass aktuell längere Laufstrecken gewünscht werden. Dass der Rhylauf ein Lauf für die junge wie ältere Generation ist, zeigt Ammann an einem Beispiel: «Der vierjährige Joris Hanselmann und der 75-jährige Manfred Ritter liefen mit genau so grossem Eifer und Freude wie die übrigen Läufer.» Bei der Kategorie Kinder kann ein Zuwachs festgestellt werden. Das Organisationskomitee hat sich entschieden, die Zeit mit einem Chip zu messen, deshalb können nun auch die Zwischenzeiten nach jeder Runde erfasst und auf den Ranglisten festgehalten werden. Die grosse Bedeutung der Homepage kommt mit wenigen Zahlen zum Ausdruck. So gab es laut Ammann, im März 2010 10 869 Besucher. Am Wettkampftag klickten über 8000 die Seiten an.

Für Roman Mattle wie Alfons Ammann steht fest, dass der Rhylauf Zukunft hat. Er soll ein Anlass für den Nachwuchs und die zahlreichen Läuferinnen und Läufer der Region sein und bleiben. Am 9. April 1979, begann die Erfolgsgeschichte des Rhylaufs (damals im Aueli). Der KTV Oberriet führte den ersten Crosslauf durch und bis zum letzten Jahr nahmen rund 13 000 Läuferinnen und Läufer teil. Der KTV Oberriet ist nach wie vor Organisator und kann dank der Zusammenarbeit mit dem TSV Montlingen, den Haupt- und Co-Sponsoren, dem Co-Patronat, 22 Kategoriensponsoren und insgesamt 80 Sponsoren diesen Event durchführen.

Mehr Infos: www.rhylauf.ch