Balgach
Rhyfische schwammen erstmals im neuen Balger Hallenbad

Viele begeisterte Schwimmerinnen und Schwimmer weihten das renovierte und erweiterte Hallenbad Balgach letztes Wochenende auch wettkampfmässig ein.

Drucken
Teilen
Gemeindepräsidentin Silvia Troxler (rechts) freut sich mit den Organisatoren Kim Lei (Chefin Ausbildung SLRG, 2. von rechts) und Irene Engler (Technische Leiterin Rhy Swimming, links) über die ersten Sieger im neuen Hallenbad Balgach. Die Schwimmer (von links): Janine Schelling, Marika Di Bartolomeo, Lucy Billeter, Michael Voemel, Leonie Billeter, Aurelio Azzarone und Joel Schelling.

Gemeindepräsidentin Silvia Troxler (rechts) freut sich mit den Organisatoren Kim Lei (Chefin Ausbildung SLRG, 2. von rechts) und Irene Engler (Technische Leiterin Rhy Swimming, links) über die ersten Sieger im neuen Hallenbad Balgach. Die Schwimmer (von links): Janine Schelling, Marika Di Bartolomeo, Lucy Billeter, Michael Voemel, Leonie Billeter, Aurelio Azzarone und Joel Schelling.

(ak) Organisiert wurde der abwechslungsreiche Event vom Verein Rhy Swimming, der früher Schwimmklub Widnau hiess, mit Unterstützung der SLRG-Sektion Mittelrheintal.

Dabei wurde «Dä schnellscht RhyFisch» in spannenden Wettkämpfen über 50 Meter Freistil mit Qualifikation, Halbfinal und Final ermittelt. Dabei gelangen vielen sehr starke Zeiten. Allen voran dem neuen «RhyFisch» der Männer, Michael Voemel, mit 26,47 Sekunden. Bei den Frauen gewann Marika Di Bar- tolomeo (31,56s). Weiter freuten sich Janine Schelling, ihre 29,43s waren Tagesbestzeit bei den Frauen, und Leonie Billeter (35,78s) über Kategoriensiege. Bei den Männern gingen die weiteren Kategoriensiege an Aurelio Azzarone (28,99s) und Joel Schelling (32,12s).

1055 Franken Spende für «Wasser für Alle»

Dabei hatten viele Teilnehmer schon vor dem Start einige Kilometer in den Armen. Am Morgen schwammen sie in 90 Minuten total 105,55 Kilometer für das Trinkwasserprojekt von Viva con Agua Schweiz, «Wasser für alle – alle für Wasser.» Die Gemeinde Balgach unterstützte dies mit einem Spendenfranken pro 100 Meter. Und alle halfen mit, sogar Neunjährige. Der fleissigste Mann schwamm 5,6 Kilometer, die fleissigsten Frauen fünf.

Viel Spass bereitete auch das Rutschbahnrennen auf der neuen, 58m langen Bahn mit Zeitmessung. Bei den Buben war Aurelio Azzarone in 9,73s der Schnellste, bei den Mädchen Lucy Billeter.

Die Balgacher Gemeindepräsidentin Silvia Troxler übergab die Pokale und bedankte sich bei Rhy Swimming für den gut organisierten Anlass: «Es hat Spass gemacht, den vielen Schwimmerinnen und Schwimmern zuzusehen. Es ist schön, ist das Hallenbad nun wieder mit Leben gefüllt.»

Aktuelle Nachrichten