Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rheno-Männer bleiben ohne Satzverlust

Volleyball Das Rheno-Herren-Team gewinnt bei den Appenzeller Bären II 3:0. Das Spiel begann ausgeglichen, wobei Rheno nach dem 7:4 nachliess. Den Rheintalern unterliefen zu viele Fehler, die zum Rückstand von 7:11 führten. Als das Team nach einem Time-out sich wieder fing, dominierte Rheno den Rest des Satzes und gewann ihn mit 25:14.

Der zweite Satz verlief Kopf an Kopf, wobei Rheno Punkte und Fehler machte. Von den Bären kam, bis auf einige gut platzierte Finten, wenig, weshalb die Rheintaler mit der Leistung in diesem Abschnitt nicht zufrieden sein können. Das Ende des zweiten Satzes war die spannendste Phase des Spiels. Das Heimteam kam bei 24:23 zum ersten Satzball, nutzte diesen jedoch nicht. Es folgten drei Satzbälle für Appenzell und zwei für Rheno, das den zweiten davon zum 29:27 verwertete.

Mit einem blauen Auge davongekommen, startete Rheno motiviert in den dritten Satz. Die Bären schienen den knapp verpassten Satzgewinn nicht gut verdaut zu haben und zeigten nicht mehr viel Gegenwehr. 25:11 lautete das deutliche Resultat – und damit war der Sieg für die Rheintaler im Trockenen. (rs)

Rheno: Fiechter, Nufer, Bürki, Sotik, Feierabend, Steingruber, Veneziani, Sieber.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.