Rheno im Soll

VOLLEYBALL. Mit 5:2-Siegen fällt die Bilanz der Rheno-Teams in der Heimrunde positiv aus. Missglückt ist der Saisonstart aber den 3.-Liga-Männern.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Mit 5:2-Siegen fällt die Bilanz der Rheno-Teams in der Heimrunde positiv aus. Missglückt ist der Saisonstart aber den 3.-Liga-Männern.

Mit einer Niederlage sind die Herren I in die Saison gestartet. Gegen die Appenzeller Bären leisteten sich die Rheintaler eine viel zu hohe Fehlerquote, so dass sie in allen drei Durchgängen chancenlos blieben und ihr Potenzial nie ausschöpfen konnten. Besonders in Satz zwei musste Rheno untendurch, mit 25:13 gewannen die Gäste deutlich.

Eine positive Antwort fanden dagegen die 5.-Liga-Frauen auf die Niederlage gegen Arbon. Sie waren den Appenzeller Bärinnen überlegen und dominierten die Partie nach Belieben, so dass die Appenzellerinnen in keinem der drei Sätze über 15 Punkte kamen.

Von den Rheno-Nachwuchsteams mussten nur die Juniorinnen U23 eine Niederlage einstecken. Den Satzrückstand zu Beginn konnte Rheno zwar noch ausgleichen, die nächsten beiden Durchgänge gingen aber an die Gäste aus Steinach. Erfolgreich auf der ganzen Linie präsentierten sich die beiden U19-Mädchen-Teams. Rheno I gewann die Auswärtspartie in Kreuzlingen, Team II siegte gleich doppelt und zwar jeweils mit 3:1 gegen Herisau und anschliessend gegen Appenzell. Dabei bewies es zum Abschluss gegen Appenzell beim 26:24 starke Nerven. (ms)

3. Liga Männer: Rheno – Appenzell 0:3 (17:25, 13:25, 18:25). 3. Liga Frauen: Rheno – Audax Amriswil 3:0 (25:19, 25:17, 25:19). 5. Liga Frauen: Rheno II – Appenzell 3:0 (25:9, 25:15, 25:14). Juniorinnen U23: Rheno – Steinach 1:3 (11:25, 25;19, 15:25, 23:25). Juniorinnen U19: Kreuzlingen – Rheno I 1:3 (22:25, 25:23, 17:25, 18:25). Rheno II – Herisau 3:1 (25:20, 22:25, 25:20, 25:21), Rheno II – Appenzell 3:1 (25:16, 16:25, 25:22, 26:24).