Rheno-Frauen: Schwung nutzen

Merken
Drucken
Teilen

Volleyball Heute Donnerstag um 20.30 Uhr bestreiten Rhenos 3.-Liga-Volleyballerinnen das dritte Saisonspiel gegen Tabellennachbar Volley Uzwil II in der Kantihalle Heerbrugg.

Die Rheno-Frauen können auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken. Mit etwas Glück gegen Audax und mit einer starken Leistung gegen St. Gallen gelangen aus den ersten Partien zwei Siege und fünf Punkte, dies bringt die Rheintalerinnen auf den dritten Zwischenrang.

Aber auch der kommende Gegner darf mit seinen beiden Auftaktspielen zufrieden sein. Uzwil, das in der letzten Saison noch in der anderen 3.-Liga-Gruppe im Einsatz war, musste zwar – ebenfalls gegen Audax und St. Gallen – zweimal ins Tiebreak, zeigte sich aber jeweils nervenstark und gewann beide Partien. Vor allem mit dem Service und einer starken Angriffsleistung konnten sich die Uzwilerinnen auszeichnen, die nur einen Rang hinter Rheno liegen.

Die Rheintalerinnen sind also gewarnt: Es wird wohl wieder eine konzentrierte Leistung brauchen, um auch das dritte Spiel innert einer Woche erfolgreich gestalten zu können.

In den bisherigen Partien zahlte sich vor allem das grosse und ausgeglichen besetzte Kader aus; Rheno konnte jeweils in kritischen Situationen immer wieder frische Kräfte aufs Feld bringen, die sich fast nahtlos ins Team einfügten. Dies wird auch in der Partie gegen Uzwil ein wichtiger Faktor sein. (ms)