Rheintaler sind Favoriten

In der Turnhalle des Oberstufenzentrums Gaiserau in Gais finden am Freitag, Samstag und Sonntag die Ostschweizer Finalwettkämpfe Gewehr und Pistole über 10 Meter statt.

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Die Schützen der LG Altstätten-Heerbrugg gehören am Ostschweizer Final zu den Favoriten. (Bild: pd)

Die Schützen der LG Altstätten-Heerbrugg gehören am Ostschweizer Final zu den Favoriten. (Bild: pd)

SCHIESSEN. Bei den Pistolenschützen, die am Freitag, 29. Januar, ab 18.30 Uhr den Elite-Final austragen, qualifizierten sich aus dem Rheintal Josef Kläger, SV St. Margrethen, Reto Heeb und Theo Dietschi, PS Rüthi-Lienz, Manuela Keller und Roger Kehl, PV Montlingen.

Doppelsieg in der Quali

In zwei Qualifikationsrunden, die im eigenen Stand ausgetragen werden konnten, haben sich in der Einzelwertung 26 Luftgewehrschützen (bei den Frauen 18) für den Ostschweizer Final qualifiziert. Zu Favoriten oder Gejagten mit Siegeschancen gehören auch Mitglieder der LG Altstätten-Heerbrugg. Sie starten am Samstag um 8 Uhr. Erst recht weil mit Martin Gyger aus Wil ein starker Konkurrent Forfait geben musste. Die Qualifikation wurde mit 593 Punkten von Lars Färber, LG Altstätten-Heerbrugg, gewonnen vor Klubkollege Andreas Widmer, 587. Aber auch Christoph Eugster mit 580 Quali-Punkten darf nicht abgeschrieben werden.

Andere Ausgangslage bei Frauen

Umgekehrt ist die Ausgangslage bei den Frauen. Dort gehören die Rheintalerinnen zu den Jägerinnen. Die vier besten der Qualifikation liegen innerhalb von vier Punkten. Hinter der Qualisiegerin Andrea Brühlmann aus Gossau, 397 Punkte, liegt mit 393 Zählern Ramona Eugster. Aber auch Carina Caluori mit 386 Punkten hat zumindest Podestchancen.

Starke Gruppen

Die Einzelwertungen finden am Samstagmorgen statt, die Finals ab etwa 11.30 Uhr, Frauen 12.30 Uhr. Auch in der Gruppenwertung mit 18 Finalisten ab 14 Uhr dürfte die LG Altstätten-Heerbrugg um die Vergabe der Medaillen ein Wort mitreden. Die beiden Gruppen der Rheintaler wurden in der Qualifikation hinter Gossau Zweite und Dritte. In der richtigen Zusammenstellung und je nach Tagesform der einzelnen Schützen darf bei der Siegerehrung ab 17.15 Uhr wohl auch ein Podestplatz der LG Altstätten-Heerbrugg bejubelt werden.

Olivia Hofmann von der LG A-H hat in der Gruppenquali mit 398 Punkten übrigens sogar das höchste Einzelresultat geschossen.

Aktuelle Nachrichten