Rheintaler siegen in der höchsten Liga knapp

SCHIESSEN. Das Bestergebnis in der zweiten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10 m stammt für einmal nicht von Serienmeister Tafers (1561), sondern aus der NLB von Zürich-Stadt (1578).

Merken
Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Das Bestergebnis in der zweiten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10 m stammt für einmal nicht von Serienmeister Tafers (1561), sondern aus der NLB von Zürich-Stadt (1578).

Ein Duell auf höchstem Niveau lieferten sich Olten und Tafers. Tafers siegte knapp mit zwei Punkten Vorsprung. Gossau lieferte erneut ein starkes Resultat und bezwang Glarnerland um fünf Punkte. Thunersee konnte sich um sechs Punkte verbessern gegenüber der letzten Runde, doch Nidwalden blieb am Schluss um drei Punkte besser. Auch Thörishaus und Altstätten-Heerbrugg wussten zu gefallen. Die Gewinnpunkte holte sich ganz knapp Altstätten-Heerbrugg. Noch immer ohne Erfolgserlebnis sind die NLA-Teams Olten, Thörishaus und Glarnerland. (pd)

Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10 m. 1. Runde. NLA: Glarnerland – Gossau 1557:1562. Tafers – Olten 1561:1559. Thörishaus – Altstätten-Heerbrugg 1548:1550. Thunersee Reg. – Nidwalden 1564:1567. Rangliste: 1. Tafers 4/3135; 2. Gossau 4/3122; 3. Nidwalden 3/3121; 4. Altstätten-Heerbrugg 3/3104; 5. Thunersee Reg. 2/3122; 6. Olten 0/3113; Thörishaus 0/3096; 7. Glarnerland 0/3095. Altstätten-Heerbrugg: Julia Berginz 196, Christof Eugster 193, Manuela Eugster 193, Ramona Eugster 194, Lars Färber 196, Ronny Graf 187, Olivia Hofmann 198, Andreas Widmer 193.