Rheintaler schiessen stark

Josef Kläger aus Widnau gewinnt an den St. Galler Matchtagen die C-Wertung Pistole 50 Meter.

Mäx Hasler
Merken
Drucken
Teilen
Im Standard-Match waren mit Sieger Hansruedi Götti, Marbach (links), und Roland Zäch, Rang drei, gleich zwei Rheintaler auf dem Podest. (Bild: pd)

Im Standard-Match waren mit Sieger Hansruedi Götti, Marbach (links), und Roland Zäch, Rang drei, gleich zwei Rheintaler auf dem Podest. (Bild: pd)

SCHIESSEN. Am 17., 20., 21. und 24. August fanden in der Schiessanlage Thurau die Kantonalen Matchtage 2013 statt. In den Kategorien Gewehr 300 m und Pistole 50/25 m massen sich Elite und Nachwuchs. Die besten acht Schützen im A-Match 50 m Elite bestritten den Final nach den Richtlinien des ISSF.

Silber für Zäch im A-Match

Aus Rheintaler Sicht überzeugten die Pistolenschützen. Im A-Match Pistole 50 Meter schoss sich der Kriessner Roland Zäch mit 181,4 Punkten auf den zweiten Platz. Im B-Match findet sich Josef Kläger mit 562 Punkten, gleich viele wie der Sieger, auf dem Ehrenplatz. Mit sieben Punkten weniger landeten Hansruedi Götti, PS Altstätten, und Theo Dietschi, PS Rüthi Lienz, auf den Rängen fünf und sechs. Manuel Keller aus Diepoldsau wurde mit 538 Punkten 15.

Rheintaler Sieg

Im C-Match dann der fast erwartete Rheintaler Sieg, der durch Sepp Kläger mit 582 Punkten Tatsache wurde. Auf den Rängen der im Rheintal bestens bekannte Paul Schnider, Mels, 568; Roland Zäch, Kriessern, 567, und Hansruedi Götti, Marbach, 565. Götti siegte mit 554 Zählern zudem im Standard-Match, Roland Zäch wurde mit 534 Zählern Dritter.

Gute Gewehrschützen

In der Kategorie Freigewehre liegend schoss sich Serge Looser, SV St. Margrethen, mit 584 Punkten auf Rang neun. Bruno Kellenberger, B-Mitglied des SV Altstätten-Stadt, holte sich mit 563 Zählern den Sieg in der Ordonnanz Elite und siegte mit einem Punkt mehr im Zweistellungsmatch.