Rheintaler Gastrobetriebe für Preis nominiert

REGION. «The Pirates» in St.Margrethen, «Est, Est Est» in Rheineck und das Restaurant Burg in Au sind für den Best of Swiss Gastro Award 2010 in drei Kategorien nominiert. Noch bis zum 13. Oktober können Gäste abstimmen.

Susi Miara
Drucken
Teilen
Zahlreiche Gäste, wie gestern die Mitarbeiter der Volksbank St. Margrethen, haben im Restaurant The Pirates in St. Margrethen eine Voting-Karte ausgefüllt. (Bild: Susi Miara)

Zahlreiche Gäste, wie gestern die Mitarbeiter der Volksbank St. Margrethen, haben im Restaurant The Pirates in St. Margrethen eine Voting-Karte ausgefüllt. (Bild: Susi Miara)

Der «Best of Swiss Gastro Award» ist der grösste Restaurant-Wettbewerb weltweit. Der Fachjury gehören 23 Persönlichkeiten aus der Restaurations- und der Hotelbranche an sowie Fachjournalisten, Projektleiter und Szenenkenner. Die Juroren haben die Betriebe in acht Kategorien eingeteilt: Activity, Bar & Nightlife, Business & Care, Classic, Coffee, Gourmet, On the Move und Trend.

Jeweils in den ersten fünf Monaten eines laufenden Jahres besteht die Möglichkeit, sich für den Best of Swiss Gastro Award anzumelden. Danach entscheidet die Fachjury, welche Betriebe nominiert werden. Ab August beginnt dann das öffentliche Publikums-Voting. Je mehr Gäste für ihren Betrieb eine gute Note abgeben, umso grösser ist die Chance, in die Ränge zu kommen.

Ein Drittel der Gesamtnote vergibt die Fachjury, ein Drittel sind Publikumsnoten und ein Drittel die Anzahl der für einen Betrieb abgegebenen Stimmen aus dem Publikum. Die besten Gastronomiebetriebe der Schweiz werden an der Award Night von Best of Swiss Gastro, die am 22. November in der Maag-Halle Zürich stattfinden wird, bekannt gegeben.

Kategorie Bar & Nightlife

In der Kategorie Bar & Nightlife will sich das Restaurant und Musikbar The Pirates in St. Margrethen gegen 16 Mitkonkurrenten durchsetzen. «The Pirates» in St. Margrethen wurde vor einem Jahr eröffnet und ist morgens früh bis abends spät durchgehend geöffnet. Donnerstag bis Samstag ist The Pirates ein Partylokal. Der Eintritt ist immer frei. Täglich werden vier preiswerte Mittagsmenus angeboten.

«The Pirates» in Hinwil hat 2008 mit dem gleichen Konzept den zweiten Platz erreicht, sagt Geschäftsführer Reto Hofstetter. Die St. Margrether «Piraten» hoffen nun auf einen Sieg. Dreimal mussten bereits Voting-Karten nachbestellt werden. Rund 6000 Gäste hätten eine ausgefüllt.

Kategorie Activity

Phantasie, Ideen, Geschichten, Begegnungen – das ist die Welt von «Est, Est, Est» in Rheineck.

Für die Inhaberin Petra Reutimann ist bereits die Nomination eine grosse Ehre, obwohl sie mit ihrer Grösse mit einem Sieg nicht rechnet. Ihre Idee habe auf jeden Fall die Jury überzeugt. Bei «Est, Est, Est», kann man nicht nur einen Kaffee oder ein Glas Wein an der Bar geniessen. Mit Lesungen, Konzerten und Weinverkostungen ist «Est, Est, Est» etwas ganz Spezielles.

Bereits zum zweiten Mal ist auch das Restaurant Burg in Au nominiert, diesmal in der Kategorie Gourmet .