Rheintal Gators empfangen WinU

UNIHOCKEY. Morgen Samstag empfangen die Rheintal Gators den nächsten Gegner aus dem Kanton Zürich, den UHC Winterthur United. Nach der knapp verpassen Maximalpunktzahl in der letzten Runde will das junge Rheintaler Team dieses Mal drei Punkte ergattern.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Morgen Samstag empfangen die Rheintal Gators den nächsten Gegner aus dem Kanton Zürich, den UHC Winterthur United. Nach der knapp verpassen Maximalpunktzahl in der letzten Runde will das junge Rheintaler Team dieses Mal drei Punkte ergattern.

Wie die Heimmannschaft treten auch die Winterthurer diese Saison mit einer verjüngten Mannschaft an. Sie mussten sich in den ersten beiden Partien nur knapp gegen den UHC Laupen und die Vipers InnerSchwyz geschlagen geben. Den Spielverläufen ist zu entnehmen, dass WinU in der Startphase bisweilen Schwächen zeigte und erst im Laufe der Zeit die Tormaschine anwerfen konnte. Für die Gators heisst dies einmal mehr, von Anfang an das Spieldiktat an sich zu reissen und sich bietende Chancen eiskalt auszunutzen. Danach wird es sehr wichtig sein, so viel Drive wie möglich für den Rest des Spieles mitzunehmen und den Gegner in Schach zu halten. Die volle Punktzahl an diesem Wochenende ist für die Hausherren insofern wichtig, weil die ersten vier Mannschaften alle bereits sechs Punkte haben und man den Anschluss an die Podestplätze auf jeden Fall halten möchte.

Die Rheintal Gators hoffen, trotz der ungewöhnlichen Anspielzeit um 13 Uhr wieder auf zahlreiche Zuschauer zählen zu dürfen. (poe)

Samstag, 5. Oktober: Aegeten, Widnau: Herren, 1. Liga GF, Gruppe 2: Rheintal Gators – UHC Winterthur United um 13 Uhr.

Aktuelle Nachrichten