Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RHEINTAL: Eine unterhaltsame Buchvorstellung

Anlässlich der GV der RGML unterhielt Jolanda Spirig die Mitglieder mit einem humorvollen Einblick in die Familiengeschichte der Jacob-Rohner-Dynastie.
Max Pflüger
Interessiert verfolgten die RGML-Mitglieder die Ausführungen von Jolanda Spirig. (Bild: Max Pflüger)

Interessiert verfolgten die RGML-Mitglieder die Ausführungen von Jolanda Spirig. (Bild: Max Pflüger)

Am Dienstagabend trafen sich die Mitglieder der Rheintalischen Gesellschaft für Musik und Literatur (RGML) im Raiffeisen-Kellergewölbe Berneck zur Generalversammlung.

Nach einem Rückblick auf die 75. RGML-Saison und der speditiven Abwicklung der Traktanden genossen die Teilnehmer den mit viel Humor und witzigen Anekdoten gewürzten Blick der Autorin Jolanda Spirig auf ihr letztes Jahr erschienenes Buch «Sticken und Beten».

Traditionsgemäss blickte Präsident Meinrad Vögele in seinem Jahresbericht auf die sechs Veranstaltungen der RGML im abgelaufenen Vereinsjahr zurück: Lesungen, Konzerte und Kabarett. Ohne grosse Diskussionen hiessen die Mitglieder die Rechnung gut, die mit einem kleinen Überschuss abschloss.

Im Anschluss stellte Autorin Jolanda Spirig ihr Buch «Sticken und Beten» vor. Sie zeichnet darin die Geschichte der Rebsteiner Stickerei-Unternehmerfamilien Rohner-Geser-Manser (1873 bis 1988) nach. Das Buch gibt einen Überblick über Aufstieg und Untergang der Textildynastie Jacob Rohner. Gleichzeitig ist es ein Abriss der Sozialgeschichte und der Geschichte der Industrialisierung des Tals. Es zeichnet auch die starken unterschwelligen Verbindungen der Unternehmerfamilie zum Klerus und zu den Vorarlberger Jesuiten nach. Spirig las nicht nur Auszüge aus ihrem Buch. Sie verstand es vielmehr, das Publikum mit freien Erzählungen zu fesseln.

Am 20. November lädt die RGML um 20 Uhr zum Orgel-plus-Konzert in die evangelische Kirche Rheineck ein. Als Gemeinschaftsveranstaltung mit der Volkshochschule Rheintal findet am 18. Januar 2017 in der Aula der Kanti eine Lesung mit der deutschen Erfolgsautorin Jenny Erpenbeck statt. Ebenfalls in der Kanti-Aula sind am 22. Februar Melodramen das Thema. Christian Hieronymi, Violoncello, und Matthias Roth, Klavier, begleiten Sprecher Christian Seiler. Das Trio Onda Blu konzertiert am 23. April in der evangelischen Kirche Berneck. Die Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturforum Berneck beginnt um 17 Uhr. Am 3. Mai lädt die RGML mit dem Kinotheater zum Kabarettabend mit Joachim Rittmeyer ein. Zum Abschluss spielt das Brass Quintett St. Gallen an der Löwenhofserenade.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.