RHEINECK: Mutig wie Ronja, die Räubertochter

Unter dem Motto «Mutig, mutig» lädt die Bibliothek Rheineck Dritt- bis Sechstklässler morgen Freitag, 10. November, zur 28. Schweizer Erzählnacht ein. Die Kinder dürfen in der Bibliothek übernachten.

Drucken
Schlafen in der Bibliothek – für die Kinder und Jugendlichen ein besonderes Erlebnis. (Bild: pd)

Schlafen in der Bibliothek – für die Kinder und Jugendlichen ein besonderes Erlebnis. (Bild: pd)

Bereits zum siebten Mal ermöglicht Bibliotheksleiterin Bettina Brunner mit ihrem Team die Teilnahme an der Erzählnacht. 1990 wurde der Event als Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) ins Leben gerufen. Dabei unterstützen Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz die alljährlich im November stattfindende Veranstaltung.

Spannung, Spiel und Spass für alle

Für maximal 15 Schülerinnen und Schüler bietet sich dadurch die Gelegenheit, die Bibliothek nicht nur zu den offiziellen Öffnungszeiten zu nutzen, sondern die Räume über Nacht zu untersuchen. Ab 20 Uhr erwartet die Kinder und Jugendliche ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen medialen Bezugspunkten. Passend zum Thema vollziehen sie einige Mutproben im Verlaufe der Nacht. Gefragt sind nicht nur Mut, sondern auch geschärfte Sinne. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lauschen zuerst einem Hörbuch, bevor sie zu fortgeschrittener Stunde und bei passendem Wetter in den Wald gehen. Bei einer heissen Tasse Tee wird in der Dunkelheit aus einem Buch vorgelesen. Selbstverständlich zum Thema «Mutig, Mutig». Dies müssen die Anwesenden unter diesen Umständen auch sein. Es ist geplant, dass die Gruppe vor Mitternacht wieder in die Bibliothek zurückkehrt. Bevor die Jugendlichen individuell in die Nacht hinein lesen, schauen sich alle zusammen noch einen Filmausschnitt an. Nach dem Willen der Projektleiterin Bettina Brunner soll die Erzählnacht verschiedene Sinne und mediale Inhalte ansprechen.

Benjamin Schmid