RHEINECK: Einige Bänke durch Stühle ersetzen

In der evangelischen Kirche soll Platz für Theater- und Konzertbeiträge geschaffen werden. Pfarrer Christian Wermbter nimmt neu Einsitz in der Synode.

Drucken
Teilen

Nach dem gehaltvollen Got­tesdienst von Pfarrer Christian Wermbter am Sonntag eröffnete der Präsident Felix Schumacher die Bürgerversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rheineck. Die Geschäfte passierten die Versammlung fast ohne Gegenstimmen. Der Steuerfuss bleibt unverändert auf 28 Prozent bestehen. Einzig die geplante Umgestaltung in der Kirche führte zu Rückfragen.

Die Kirchenvorsteherschaft plant, die ersten beiden Bankreihen in der Kirche zu entfernen und durch eine Bestuhlung zu ersetzen. Das Holzpodest wird bis zum Abendmahlstisch verlängert. Diese räumliche Veränderung bietet viel mehr Flexibilität, beispielsweise für Theater- oder Konzertbeiträge. Eine Rampe soll den Chor der Kirche rollstuhlgängig machen.

Auch personell stehen Veränderungen an. Die langjährige Aktuarin Angela Rechsteiner hat per Ende Juni 2017 ihren Rücktritt bekannt gegeben. Leider konnte für sie bisher kein Ersatz gefunden werden. Ausserdem stellte sich Pfarrer Christian Wermbter für den zweiten Sitz in der Synode zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt.

Zum Abschluss bedankte sich der Präsident bei den Kirchbürgern für ihr Vertrauen. (pd)