Regional-Grümpel der Landjugend

Bei idealen Wetterbedingungen konnte die Landjugend Kamor das regionale Grümpelturnier der Landjugend Ostschweiz durchführen. Mit elf Teams war Sport, Spiel und Spass garantiert.

Drucken
Teilen

OBERRIET. Kürzlich konnten rund 75 junge, engagierte und sportbegeisterte Landjugendmitglieder einen tollen und erfolgreichen Sporttag verbringen.

Drei Stunden Vorrunde

Bei idealen Bedingungen, wenn auch etwas zu warm, konnte um 9 Uhr zum ersten Spiel angepfiffen werden. Während rund drei Stunden kämpften elf Gruppen in der Vorrunde um eine gute Platzierung. Jedes Team spielte zuerst in drei Spielen gegen ihre Gruppengegner. Einige brachten den runden Ball eher in das Tor als andere, jedoch zählte der Spass mehr als das Resultat. Dadurch konnten einige Goals erzielt werden, und es brauchte auch mal Penalties.

Während der kurzen Mittagspause konnten sich alle mit feinen Sachen vom Grill stärken. Jeder Schattenplatz wurde besetzt und man erfrischte sich mit einer kleinen Abkühlung am Gartenschlauch. Gestärkt und mit neuer Motivation ging es um 12.30 Uhr weiter mit den Viertelfinals. Mit vollem Elan versuchte man, den Ball ins gegnerische Goal zu kriegen. Was nicht immer so leicht war, es schien bei einigen aber ganz gut zu klappen.

Endstation Bodenseeler

Schlag auf Schlag ging es nach diesen Ausscheidungen mit den Halbfinals weiter. Die LJ St. Gallen-Bodensee hatte das Glück auf ihrer Seite und konnte gleich mit allen drei Gruppen antreten. Die Alttoggenburger liessen es sich aber nicht nehmen und kämpften tapfer gegen ihre Gegner an. Gut gespielt und als 1:0-Sieger durften sie somit auch in den Final einziehen.

Das Glück verliess sie aber im Endspiel gegen die Bodenseeler, der Schiedsrichter pfiff das Spiel beim Endstand von 3:2 nach 10 Minuten ab. Zufrieden, zum Glück ohne grossen Zwischenfälle, konnte so die Rangliste bekannt gegeben werden. (pd)

Rangliste: 1. Bodenseeler, 2. Alttöggi-Elite, 3. Bodensee-Oldies.