Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

REGION: 2018 ist Sängertag im Städtli

35 stimmberechtigte Delegierte der Rheintaler Kirchenchöre nahmen am Mittwochabend an der DV des regionalen Kirchenmusikverbands teil. Die Versammlung stand im Zeichen von Ehrungen.
Max Pflüger
Seltene Vereinsjubiläen im Kirchenchor Altstätten: Toni Wenk, 70 Jahre aktiv, und seine Gattin Anni Wenk, 60 Jahre aktiv. (Bild: Max Pflüger)

Seltene Vereinsjubiläen im Kirchenchor Altstätten: Toni Wenk, 70 Jahre aktiv, und seine Gattin Anni Wenk, 60 Jahre aktiv. (Bild: Max Pflüger)

Max Pflüger

Toni Wenk konnte an der Deligiertenversammlung für 70 aktive Sängerjahre geehrt werden. Weitere 15 Sängerinnen und Sänger durften die Gratulation für 30, 40, 50 und 60 Vereinsjahre entgegennehmen.

Seit 1947 ist Toni Wenk Mitglied des Kirchenchors Altstätten. Ein ausserordentlich seltenes Sängerjubiläum. Keiner der Anwesenden, auch nicht der Gast, Thomas Halter, Präsident des Kirchenmusikverbands des Bistums St. Gallen und des schweizerischen Kirchenmusikverbands, Chordirigent und Organist, kann sich an eine so lange Aktivzeit eines Mitglieds erinnern. Und nicht allein Toni Wenk kann ein hohes Chorjubiläum feiern. Auch seine Gattin Anni Wenk hat ein «Rundes» zu feiern. Sie singt seit 60 Jahren im Kirchenchor Altstätten mit.

Sängertag statt Cäcilientag

Neben den statutarischen Geschäften und dem Rückblick des Präsidenten Bruno Zünd auf ein erfolgreiches, aber eher ruhiges Vereinsjahr interessierte vor allem der Ausblick auf den Sängertag 2018, der am 9. September in Altstätten anstelle eines traditionellen Cäcilientages organisiert wird. In der katholischen Kirche werden möglichst viele Sängerinnen und Sänger aus den Rheintaler Kirchenchören gemeinsam mit Orgel und Bläsern die kleine Deutsche Festmesse «Gib uns Frieden» des 2001 in St. Gallen verstorbenen Schweizer Komponisten Paul Huber zur Aufführung bringen. Verbandsdirigent André Vitek wird das Werk am Nachmittag mit den Sängerinnen und Sängern einstudieren, aufgeführt wird es im Gottesdienst um 18.30 Uhr. In kurzen Grussadressen wendeten sich Präses Pfarrer Patrick Brunschwiler und im Namen des Bistums St. Gallen Thomas Halter an die Delegierten und dankten den Kirchenchören für ihr Engagement und die musikalische Mitgestaltung der Gottesdienste.

Jubilare 30 Jahre: Conny Graber, Rüthi; Martha Graber und Susi Langenegger, Kriessern; Peter Hutter, Altstätten; Leo Bühler, Rebstein; Beda Germann und Pauline Frei, Berneck; Ursula Rohner, Au, und Ruth Aberer, St. Margrethen. 40 Jahre: Sonja Möhl-Zoppi und Josefine Tanner, Widnau; Claudia Bircher und Priska Sonderegger, Berneck. 50 Jahre: Urs Auer, Rüthi, und Konrad Spirig, Widnau. 60 Jahre: Anni Wenk, Altstätten. 70 Jahre: Toni Wenk, Altstätten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.