Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REBSTEIN: Ex-Präsi neu in Musik-Kommission

An der 135. Hauptversammlung des Musikvereins werden Heidi Benz und Bruno Kehl neu in die Vereinskommission gewählt. Ex-Präsident Andreas Kehl kehrt in die Musikkommission zurück.
Neumitglieder und neue Funktionäre (v. l.): Lukas Obrecht (Neumitglied), Andi Kehl (neu in der Musikkommission und 40 Jahre Musikant), Fadri Gschwend und Yannik Baumgartner (Obmänner Jugendmusik), Roland Steiger (Präsident), Benjamin Kehl und Flurina Gschwend (Tombolaverantwortliche), Korina Gruber (neue Revisorin), Katrin Seith (Neumitglied), Bruno Kehl (neu in der Vereinskommission), Christine Obrecht (neu in der Musikkommission). Auf dem Foto fehlt: Heidi Benz (neu in der Vereinskommission). (Bild: pd)

Neumitglieder und neue Funktionäre (v. l.): Lukas Obrecht (Neumitglied), Andi Kehl (neu in der Musikkommission und 40 Jahre Musikant), Fadri Gschwend und Yannik Baumgartner (Obmänner Jugendmusik), Roland Steiger (Präsident), Benjamin Kehl und Flurina Gschwend (Tombolaverantwortliche), Korina Gruber (neue Revisorin), Katrin Seith (Neumitglied), Bruno Kehl (neu in der Vereinskommission), Christine Obrecht (neu in der Musikkommission). Auf dem Foto fehlt: Heidi Benz (neu in der Vereinskommission). (Bild: pd)

Präsident Roland Steiger konnte an der Hauptversammlung vom 16. Februar über 50 Mitglieder des Musikvereins Rebstein im Restaurant Traube begrüssen. Nach einem ausgiebigen Essen vom Buffet blickte er anhand des Jahresberichts auf ein intensives 2017 zurück, in dem der Musikverein über 20 Auftritte leistete. Besonders erwähnte Steiger das Kirchenkonzert im September sowie die erst kürzlich zurück­liegenden Abendunterhaltungen mit dem Motto «Welcome to the Jungle», die beim Publikum dank guter musikalischer Qualität und passender Verpackung für guten Anklang sorgten. Dirigent Lukas Würmli lobte die musikalische Vielseitigkeit des Korps und fokussierte sich in seinem überzeugenden Bericht neben den musikalischen Aspekten auch auf das Vereinsleben.

Auch der abtretende Jugendmusik-Obmann Reto Kehl zog ein positives Fazit über das vergangene Jahr, in dem die über 20 Jungmusikanten unter der Leitung von Mario Haltinner in rund 50 Zusammenkünften ein überzeugendes Programm einübten und diverse Konzerte im Dorf gaben.

Irene Oberlin wird von Heidi Benz als Kassierin ersetzt

Viel Applaus gab es beim siebten Traktandum, bei den Wahlen. Zuerst wurden die aus der Vereinskommission zurücktretenden Irene Oberlin und Daria Graf für ihre sechs- beziehungsweise fünfjährige Vorstandstätigkeit verdankt. Oberlin konnte auch in ihrem letzten Jahr einen positiven Buchhaltungsabschluss präsentieren.

Neu in die Vereinskommission wurden Heidi Benz als Kassierin und Bruno Kehl als Materialverwalter gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder wur­- den mit Applaus bestätigt. Neue Jungendmusik-Obmänner sind Yannik Baumgartner und Fadri Gschwend, der sich vor allem um die Nachwuchsförderung kümmern wird. Seine Schwester Flurina Gschwend übernimmt mit Benjamin Kehl neu die Tombola, die in den vergangenen Jahren von Carmen Hangartner stets mit grossem Erfolg organisiert wurde. Neu verteilt wurden auch zwei Plätze in der Musikkommission. Neben Christine Obrecht kehrt auch Andreas Kehl, langjähriger Vereinspräsident, zwischen 1994 und 2016, mit seinem grossen Literaturwissen in die musikalische Verantwortung zurück.

Ehrenmitglieder Baumann und Aerni gehen in Ruhestand

Den zwei Neuaufnahmen von Kathrin Seith und Lukas Obrecht standen vier Austritte gegenüber. Neben Luca Schönauer und Natalie Dal Molin werden auch die beiden Ehrenmitglieder Ernst Baumann und Rolf Aerni zu den musikalisch nicht mehr aktiven Ehrenmitgliedern übertreten. Beide waren seit Anfang der 80er-Jahre Mitglied im Musikverein und hatten in dieser Zeit etliche Chargen inne.

Präsident Steiger dankte ihnen herzlich für das langjährige Engagement für den Verein mit einem Präsent. Besonders die etlichen Soli von Aerni werden in Erinnerung bleiben und an der nächsten Unterhaltung des Musikvereins Rebstein vom 18./19. Januar 2019 noch einmal zum Thema werden. (ve)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.