RCOG vor Rückkampf mit Final-Aussichten

RINGEN. Nach dem 22:16-Auswärtssieg kämpft Oberriet-Grabs morgen Samstag gegen Martigny um den Einzug in den Playoff-Final der Challenge League. Der Kampf in der Bildstöckli-Halle in Oberriet beginnt um 20 Uhr.

Merken
Drucken
Teilen
Captain Andreas Vetsch (links) und sein Team wollen gegen Martigny den Finaleinzug fixieren. (Bild: Archiv/ys)

Captain Andreas Vetsch (links) und sein Team wollen gegen Martigny den Finaleinzug fixieren. (Bild: Archiv/ys)

RINGEN. Nach dem 22:16-Auswärtssieg kämpft Oberriet-Grabs morgen Samstag gegen Martigny um den Einzug in den Playoff-Final der Challenge League. Der Kampf in der Bildstöckli-Halle in Oberriet beginnt um 20 Uhr.

Nochmals alles geben

Die jungen Rheintaler Ringer zeigten in Martigny, was sie unter dem neuen Trainer David Maia gelernt haben – und behielten bis zum Schluss die Nerven. Auch grosse Namen schreckten sie nicht ab. Jeder Kampf wurde bis zum Schluss ausgefochten. So wollen sie es auch im Rückkampf halten. Flavio Freuler sagt: «Wenn jeder das Maximum gibt, dann reicht es für den Final.» Captain Andreas Vetsch ergänzt die Aussage seines Teamkollegen: «Und ein bisschen Glück braucht es auch noch.»

Martigny ist vom Kader her zu einer Reaktion fähig. Die Brüder Chardonnens, Darbellay, Martinetti oder Jelinic können Kämpfe gewinnen. Auch Kiril Sheytanov, Joel Pierroz oder Felix Perreira, der im Hinkampf nicht zum Einsatz kam, gilt es zu beachten. Ausserdem gilt auch für diese «Rückrunde»: Die Stilart wird gewechselt, und die Umstellung fällt nicht allen gleich leicht. Trainer Maia lässt sich nicht in die Karten blicken. Er verrät nur, dass das Trainerteam gemeinsam an der Strategie arbeitet. Er sagt: «Die erste Hälfte ist geschafft, und das Team hat das gut gemacht. Die zweite Hälfte wird aber mindestens so hart.» Das Team werde aber jede Woche besser, und noch bessere Resultate würden folgen – schneller als gedacht. Das gemeinsame Ziel – die Vision 2020 – ist es, in fünf Jahren in die Premium League aufzusteigen.

Erstaunliche Fortschritte

Morgen hat der RCOG gute Aussichten, bereits einen Finalplatz in der Hutter Challenge League zu erkämpfen. (dh)