Raubüberfall: Polizei fasst sechs Männer

herisau. Am vergangenen Dienstag war an der Unteren Melonenstrasse in Mann niedergeschlagen und um 300 Franken beraubt worden. Nun hat die Polizei vier Schweizer, einen Türken und einen Serben ausfindig gemacht, die der Tat verdächtigt werden.

Drucken
Teilen

herisau. Am vergangenen Dienstag war an der Unteren Melonenstrasse in Mann niedergeschlagen und um 300 Franken beraubt worden. Nun hat die Polizei vier Schweizer, einen Türken und einen Serben ausfindig gemacht, die der Tat verdächtigt werden.

Die Kantonspolizei konnte die Täter des gewalttätigen Überfalls auf einen 29-jährigen Mann ermitteln. Dieser war kurz nach 20 Uhr an der Unteren Melonenstrasse 5 von hinten angegriffen und zu Boden geschlagen worden. Als das Opfer keine Gegenwehr mehr leistete, stahlen die Täter 300 Franken.

Die Strafverfolgungsbehörden gehen davon aus, dass als Motiv die Geldbeschaffung im Zentrum stand. Die sechs Beschuldigten, vier Schweizer sowie ein Türke und ein Serbe im Alter zwischen 14 und 24 Jahren, müssen sich vor der zuständigen Instanz verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Appenzell-Ausserrhoden hat eine Strafuntersuchung eröffnet. (kapo)

Aktuelle Nachrichten