Rat bewilligt Nachtragskredit

Drucken
Teilen

Lutzenberg Gemäss Orts- und Richtplanung ist vorgesehen, das Gebiet Brenden-Engelgass zu überbauen. Die Arbeiten dazu sind auf verschiedenen Ebenen kurz vor Abschluss.

Um die Baureife zu erlangen, ist das Grundstück zu erschliessen. Dazu gehört auch die Be-reitstellung von Strassen sowie Leitungen für die Ver- und Entsorgung. Im Zusammenhang mit den laufenden Bauarbeiten auf der östlichen Nachbarliegenschaft ergibt sich die Möglichkeit, dieser Unternehmung den Auftrag für den Einbau verschiedener Erschliessungsstränge (SAK-Leitung, Meteorwasserkanal, Schmutzwasserkanal) zu erteilen. Gemäss Gemeindeordnung beträgt die Finanzkompetenz des Gemeinderates für neue, einmalige Ausgaben und Nachtragskredite 25 Prozent der einfachen Steuer respektive 223079 Franken. Gestützt darauf hat er den Nachtragskredit von 62000 Franken genehmigt. Diese Vorinvestition wird in die Kaufpreiskalkulation der Bodenflächen einfliessen.

Nach kurzem Unterbruch wieder Gebergemeinde

Die Gemeinde Lutzenberg zählt 2017 wieder zu den Gebergemeinden. In den letzten zwei Jahren hat sie Beträge aus dem Finanzausgleich erhalten. Dies ist aufgrund der Empfehlungen des Kantons auch für das laufende Jahr budgetiert. Anstelle der budgetierten Gutschrift von 66000 Franken hat die Gemeinde Lutzenberg einen Beitrag von 22000 Franken zu leisten. Für das Jahr 2018 empfiehlt der Kanton eine Verpflichtung von 10000 Franken zu budgetieren. (gk)