Randstein für Bus anpassen

Die Bushaltestelle Rebstein Aussendorf soll zur Kreuzung Alte Landstrasse/Staatsstrasse verschoben werden. Um die Einfahrt des Busses zu erleichtern, wird der Randstein angepasst.

Anina Gächter
Merken
Drucken
Teilen

REBSTEIN. Im Zuge eines Grossraumprojekts soll die Staatsstrasse zwischen Altstätten und Heerbrugg saniert werden. Obwohl noch unklar ist, wann die Strassenumgestaltung genau stattfinden soll, hat die Gemeinde Rebstein schon begonnen, die ersten Massnahmen zu treffen. Eine davon ist das Verschieben der Bushaltestelle «Rebstein Aussendorf». Diese liegt momentan gegenüber der Pizzeria Punto verde und soll nun nun zur Kreuzung Alte Landstrasse/Staatsstrasse verschoben werden.

Randstein muss geebnet werden

Bereits ist ein gläsernes Wartehäuschen gebaut worden, das mit einem Abfalleimer und einer Bank ausgestattet ist. Nun wird der Randstein in der Bushaltestellenbucht angepasst. Dieser darf entsprechend der Auflage der Verkehrspolizei nicht zu hoch sein, da sonst der Bus bei der Einfahrt behindert wird. Die Bauarbeiten am Randstein werden bis Ende Woche dauern.