Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RADSPORT: Die Geschichte geht weiter

Zwei Jahre nach dem Schweizer Meistertitel im Ultracycling will das Cha Cha Cycling Team erneut zuschlagen. Die Vorbereitungen auf die «Tortour» laufen heiss.
Das Viererteam von Cha Cha Cycling auf Siegeskurs an der Tortour 2015. (Bild: mediadesigner.ch)

Das Viererteam von Cha Cha Cycling auf Siegeskurs an der Tortour 2015. (Bild: mediadesigner.ch)

Gleich zwei Teams aus der Cha Cha Cycling Gemeinschaft greifen kommendes Wochenende bei der Tortour Switzerland mit Start und Ziel in Schaffhausen an. Das Zweierteam bei den Herren besteht aus zwei Mitgliedern des Schweizer Meisterteams von 2015, Marcel Fürer (Heerbrugg) und Marcel Rohner (Berneck): Bei der Kategorie Vierer-Team mixed stehen mit den Damen Giuliana Loher und Marlen Zindel sowie den Herren Thomas Hangartner und Lukas Wiget vier Tortour-Neulinge in den Start­löchern. Der Wettkampf mit einer Distanz von 1000 Kilometern, 13000 Höhenmetern und einer Dauer von ca. 35 Stunden wird wieder als Schweizer Meisterschaft ausgetragen und ist dadurch zusätzlich attraktiv.

2017 ist bisher eine erfolgreiche Saison

Mit einem intensiven Wintertraining, mit Start im 2016, haben sich alle Athleten des Cha Cha Cycling Teams für die bevorstehende Saison 2017 vorbereitet. Es standen Bike- und Crossrennen sowie der Besuch der Rennbahn in Grenchen auf dem Programm. Bereits im Januar 2017 feilten die Fahrerinnen und Fahrer das erste Mal im Trainingslager in Gran Canaria an ihrer Kondition. Mit einer guten Frühform traten Markus Rohner und Lukas Wiget dann auch am mehrtägigen Radquerrennen Tortour Cyclocross an und überzeugten mit ihren Leistungen. Weiter starteten die Mitglieder des Cha Cha Cycling Teams dann mit Frühlingsrennen, selbst organisierten Trainingsrennen und dem Spin- ning-Marathon in St. Margre-then. Und für einige ging es im April zum ersten «Granfondo», einem Langstreckenrennen in Italien.

Ohne Unterstützung nicht möglich

Weitere Starts in der Region und an der Berner Rundfahrt zeigten, dass die Athleten des Cha Cha Cycling Teams in den Spitzengruppen mithalten können. Am Radrennen in Gippingen holte dann Marlen Zindel bei den Frauen mit dem zweiten Rang einen Podestplatz für das Team. Insgesamt standen bisher 60 Rennen mit mehr als 160 Starts von Cha Cha Cycling Team Athleten auf dem Programm.

Um ein solches Pensum und diese zahlreichen Rennen bestreiten zu können, braucht es viel Unterstützung. Das Team kann auf seine treuen und mit den Athleten stark verbundenen Sponsoren zählen. Mit ihrer Hilfe soll die Geschichte weitergehen. Denn das Cha Cha Cycling Team gewann 2015 mit dem Vierer-Team den ersten Schweizer Meister-Titel in der Disziplin «Ultracycling». Damals konnte von der «Planung eines Märchens» gelesen werden. Die minutiöse Vorbereitung aller vier Athleten hatte sich ausgezahlt, und die starke Konkurrenz konnte geschlagen werden.

Hochgesteckte Ziele bei beiden Teams

Die Mitgliederzahlen des Cha Cha Cycling Teams haben sich seither entwickelt. 2015 startete noch das gleiche Team wie 2013. In diesem Jahr sind es sechs Teilnehmer in zwei neuen Forma­tionen. Beide Teams werden von motivierten Crew-Mitgliedern während des Rennens begleitet und betreut. Auch diese meistern an diesen zwei Tagen anspruchsvolle Aufgaben. Die beiden Teams haben sich hohe Ziele gesteckt und wollen auf das Podest. Ein ambitioniertes, aber laut der Fahrerinnen und Fahrer realisierbares Ziel.

Start des Abenteuers ist für die sechs Rennfahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag in Schaffhausen. Dank moderner Technik können Fans und Freunde via Live-Tracking ständig informiert bleiben. (pd)

Live-Tracking: www.tractalis.com

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.