Pudelnasses Körbsa-Fäscht

13 Vereine veranstalteten am Samstagabend das fünfte «Körbsa-Fäscht Muntlaga». Obwohl es von andauernden Regenfällen heimgesucht war, kam in den gemütlichen Vereinsbeizli Festfreude auf.

Max Pflüger
Drucken
Teilen
Markenzeichen des Körpsa-Fäschts 2010: Der aufgespannte Regenschirm. (Bilder: Max Pflüger)

Markenzeichen des Körpsa-Fäschts 2010: Der aufgespannte Regenschirm. (Bilder: Max Pflüger)

Montlingen. Ob Pfadi oder Männerchörler, Schützen oder Hobbyköche, Musikanten oder Fussballer, alle waren dabei. Denn: «Montlingen lebt von und mit den Vereinen», wie Harald Herrsche, Präsident der Ortsgemeinde Montlingen, in seiner Rede zur Eröffnung des Festes am frühen Samstagabend sagte. Die Jugendmusik spielte auf und eine kleine Formation der Musikgesellschaft.

Regen, Regen, Regen

Nicht viel Glück hatten die Montlinger dieses Jahr mit dem Wetter. Es goss wie aus Kübeln. Und das stundenlang und ohne Ende.

Eine fürs Körbsa-Fäscht 2010 wohl leider typische Szene: In der «Brandwasserhütte» des Feuerwehrvereins geht schon kurz nach Festbeginn zum ersten Mal der Alarm los. Ein paar Männer vom Service müssen ihren Arbeitsplatz verlassen.

«Nichts besonders Schlimmes», lautet die Auskunft, «aus einem Keller müssen wir ein Bisschen Wasser pumpen.»

Aber die Montlinger lassen sich nicht einschüchtern. Unter Zeltplanen und Hüttendächern sitzen sie Petrus zum Trotz zusammen und geniessen ihr Fest an den Bars und in den Vereinsbeizli. Besonders gut kommen die herrlichen Feuerspiesse der «Muntlagar Bergliköche» an. In anderen Zelten werden Raclette oder feine Forellenfilets angeboten. Das kulinarische Angebot ist vielseitig und bietet für jeden Geschmack etwas.

Attraktionen für Kinder

Auch die Kinder kommen am frühen Abend nicht zu kurz. Es gibt eine Kinderbar, die allerlei süsse Drinks anbietet. Die IG Schatzkiste hat einen Spielparcours eingerichtet, der allerdings beim nasskalten Wetter weniger verlockend ist. Im trockenen Zelt dagegen hat der Zauberer Wolfgang ein begeistertes Publikum. Und die Ballone für den Ballonwettbewerb steigen trotz des Regens munter in den Himmel hinauf.

Die Jugendmusik umrahmte die Eröffnung.

Die Jugendmusik umrahmte die Eröffnung.

Der Zauberer Wolfgang begeisterte die Kinder.

Der Zauberer Wolfgang begeisterte die Kinder.