PROGRAMM: Blues und Soul im «Madlen»

Die zweite Auflage von «Blues im Madlen» steht kurz bevor. Von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Mai, stehen fünf Bands auf der Bühne des Kinotheaters. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Monika von der Linden
Merken
Drucken
Teilen

Blues und Soul pur. Das heisst es bei der zweiten Auflage von «Blues im Madlen», die in der Weise zum zweiten Mal veranstaltet wird. Wie bereits im Vorjahr, wandelt das «Madlen»-­Team den Kino-Saal in einen Blues-Saal um. Dafür baut es ein paar Sitzreihen aus und schafft so reichlich Platz zum Tanzen. In der Kino-Loge richtet es eine Bar ein und im Erweiterungsbau «s’Madlen» gibt es ein erweitertes Bistro-Angebot. Am Muttertagsmorgen kann man spontan ein kleines Frühstücksbuffet geniessen, ohne sich vorher anmelden zu müssen.

Wie es sich bereits in der Zeit bewährte, als die Blues-Tage noch in der Schlossremise stattfanden, gibt es auch jetzt wieder zwei Konzerte an einem Abend. Den Auftakt macht am Freitag, 12. Mai, um 19.30 Uhr das Joe Colombo Trio. Joe Colombo ist ein Blues-Gitarrist und bekannter Slide Gitarren-Virtuose. Bei diesem Konzert wird er von seinem Gastsänger Eric St. Michaels (Band China) begleitet.

Es gibt fünf Konzerte an drei Tagen

Den zweiten Teil des Freitagabends bestreitet ab 21.30 Uhr Albie Donnelly «Mr. Supercharge» Big Thing. Als Frontman verbindet er bluesigen Gesang mit souligen Sax-Licks. Albie Donnelly setzt die Reihe fort, die Grössen wie Junior Walker und King Curtis geprägt haben, und entwickelt sie weiter.

Den Konzertabend am ­Samstag, 13. Mai, eröffnet um 19.30 Uhr, die «Legacy Band». Sie verkörpert den Black Soul und Blues aus den USA. Die Mitglieder sind in vielen Musikrichtungen erfahren und haben eine umfassende Palette an Musik. Die neugegründete Gesangs- und Instrumentalband umfasst sechs Musiker mit frischer Energie und einer einzigartigen musikalischen Chemie. Das Repertoire für dieses Konzert beinhaltet Blues, Soul und Gospel, präsentiert mit leidenschaftlichen Interpretationen aus ihren individuellen afro-amerikanischen Perspektiven.

Gegen 21.30 Uhr betritt die internationale Soulband The Doug Duffey die Bühne. Duffey wird als Ambassador of Louisiana Soul, Blues und R&B bezeichnet. In seinen mehr als zehn Alben mit Eigenkompositionen sowie «live on stage» unterstreicht der Sänger, Pianist, Keyboarder, Texter, Komponist und Produzent seine immense musikalische Stilvielfalt und Liebe zur Spontanität. Nach Auftritten an Gross­events und Festivals in New ­Orleans, Dänemark, Montreal, Louisiana Folklife oder AVO Session Zürich, freut er sich mit seinen drei namhaften Mitstreitern auf ein Wiedersehen in Heerbrugg. 2011 eröffnete er energievoll die damaligen Blues- und Jazztage in der Schlossremise.

The Agape Gospel Singers ­haben am Sonntag, 14. Mai, um 11 Uhr ihren Auftritt. Sie singen authentisch-traditionelle, moderne und original afro-amerikanische Gospelmusik mit Herz. Nach Auftritten in den USA und Deutschland wird Ende Dezember ihr Debüt-Album vorgestellt. Und am Muttertagmorgen sind sie im «Madlen».

Monika von der Linden

Programm

Freitag, 12. Mai, 19.30 Uhr: Joe Colombo Trio, feat. guest Eric St. Michaels; 21.30 Uhr: Albie Donnelly «Mr. Supercharge» Big Thing.

Samstag, 13. Mai, 19.30 Uhr: Lega- cy Band / Black Soul and Blues;

21.30 Uhr: The Doug Duffey, Intern.Soulband. Sonntag, 14. Mai, 11 Uhr:

The Agape Gospel Singers.

Vorverkauf und Reservierung: Kinotheater Madlen, Telefon 071 722 25 32 oder online über www.blues-im-madlen.ch. Es sind auch Zwei- oder Dreitages- tickets erhältlich. (acp)

Freitag, 12. Mai, 19.30 Uhr: Joe Colombo Trio, feat. guest Eric St. Michaels; 21.30 Uhr: Albie Donnelly «Mr. Supercharge» Big Thing.

Samstag, 13. Mai, 19.30 Uhr: Lega- cy Band / Black Soul and Blues;

21.30 Uhr: The Doug Duffey Intern.Soulband. Sonntag, 14. Mai, 11 Uhr:

The Agape Gospel Singers. (acp)

Vorverkauf und Reservierung: Kinotheater Madlen, Telefon 071 722 25 32 oder online über www.blues-im-madlen.ch. Es sind auch Zwei- oder Dreitages- tickets erhältlich.