Probleme mit der Höhenluft

SCHIESSEN. Am 86. Stoss-Schiessen beteiligten sich 697 Schützen – 70 mehr als im Vorjahr. Hans-Peter Kobelt (SG Au-Widnau) gewinnt die Pistolenkonkurrenz.

Mäx Hasler
Merken
Drucken
Teilen
Siegfried Schwedtmann von der Schützengesellschaft Au-Widnau war einer von 30 Schützen, die 52 Punkte erzielten. (Bilder: Mäx Hasler)

Siegfried Schwedtmann von der Schützengesellschaft Au-Widnau war einer von 30 Schützen, die 52 Punkte erzielten. (Bilder: Mäx Hasler)

Aus Rheintaler Sicht hat das 86. Stoss-Schiessen einen erfreulichen Abschluss gefunden. In der 50-Meter-Pistolenkonkurrenz, in der 191 Teilnehmer klassiert sind, gab es durch Hans-Peter Kobelt und Paul Stieger einen Doppelsieg der SG Au-Widnau. Generell dürfen sich die Resultate der Rheintaler sehen lassen, denn noch fünf weitere Pistoleros aus dem Tal schossen über 100 Punkte. Jasmin Bühlmann vom SV St. Margrethen ist mit 103 Punkten auf dem 13. Rang beste Frau.

Zwei Schützen, die man normalerweise in den Top 10, wenn nicht gar auf dem Podest antrifft, schienen Probleme mit der Höhenluft gehabt zu haben. Anders ist der 67. Rang von Sepp Kläger und der 97. Platz von Roland Zäch nicht zu erklären. Kobelt hat den Sieg aber nicht gestohlen, denn schon 2013 war er Sieger und ein Jahr zuvor Zweiter. Letztes Jahr machte er nicht mit.

Gewehrschützen weniger gut

Nicht ganz so erfolgreich schlossen die Gewehrschützen ab. Hinter dem Sieger Roland Jucker aus Chiasso klassierte sich Max Höhener von der SG Berneck mit 57 Punkten auf dem vierten Rang.

Bernhard Graf von der Feldschützengesellschaft Heiden ist mit 57 Punkten auf dem siebten Rang bester Vorderländer. Josy Kuonen von den FS Oberegg ist mit 56 Punkten auf den 21. Platz beste 300-Meter-Schützin. Sie verwies ihren Angetrauten, Marinus, auf den 23. Rang. – Gegenüber dem Vorjahr wurde intensiver geschossen, denn mit fast 700 Teilnehmern (506 Gewehr, 191 Pistole) beteiligten sich 70 Schützen mehr am 86. historischen Schiessen. Der Teilnehmerrekord datiert aus dem Jahr 1955, als noch 2145 Patrioten den Weg auf den Stoss fanden.

Nicht-Schütze unter den Siegern

Das Rheintal konnte aber noch einen weiteren Sieger feiern. Jürg Hanselmann vom TV Berneck wurde von OK-Chef Peter Rüegg für 35-jährige Tätigkeit als Zeiger geehrt. Geschossen hat der Geehrte noch nie.

Ranglisten: www.stoss-schiessen.ch