Pro-Senectute- Wanderung im St. Galler Oberland

RHEINTAL. Die Wanderung vom Dienstag, 10. September, führt in den südlichsten Teil des Kantons St. Gallen. Bahn und Bus bringen die Teilnehmenden nach Vilters. Nach einem kurzen Kaffeehalt beginnt der gemächliche Aufstieg auf schönen Wanderwegen Richtung Sonnenberg und Wildboden.

Merken
Drucken
Teilen

RHEINTAL. Die Wanderung vom Dienstag, 10. September, führt in den südlichsten Teil des Kantons St. Gallen. Bahn und Bus bringen die Teilnehmenden nach Vilters. Nach einem kurzen Kaffeehalt beginnt der gemächliche Aufstieg auf schönen Wanderwegen Richtung Sonnenberg und Wildboden. Ab hier führt der Weg ein Stück weit über die Asphaltstrasse, dabei geniessen die Wanderer eine prächtige Aussicht. Beim Chappelibach geht es nochmals kurz aufwärts zu einem angenehmen Kiesweg, welcher direkt in Valens endet. Für die wohlverdiente Mittagsverpflegung bietet sich hier das bekannte Klinikrestaurant Zanai an. Beim Abstieg zum alten Bad Pfäfers lohnt es sich, die imposante Naturbrücke über die Tamina zu besichtigen, bevor die eindrückliche Wanderung beim alten Bad an der Tamina endet.

Vor der Rückfahrt mit dem «Schluchtenbus» besteht genügend Zeit für den Besuch der Taminaschlucht, für einen Rundgang im wunderschön restaurierten Museum oder auch nur zu einer gemütlichen Einkehr im dortigen Restaurant. Unermüdliche Wanderer können auch zu Fuss vom alten Bad bis zum Bahnhof Bad Ragaz weitergehen. Die Wanderung ist gut zu machen, sie dauert bis zum alten Bad rund vier Stunden (Aufstieg 700 m, Abstieg 500 m, Mittagsverpflegung im Restaurant oder aus dem Rucksack). Fahrplan: Heerbrugg ab 7.37 Uhr, Altstätten SBB ab 7.42 Uhr. Rückfahrt mit «Schluchtenbus» 16.56 Uhr, Zugsabfahrt in Bad Ragaz 17.42 Uhr. Ankunft in Altstätten 18.16 Uhr, Heerbrugg 18.22 Uhr. Anmeldungen und Auskunft über eine allfällige Verschiebung Montag, 9. September, von 8 bis 11 Uhr bei den Wanderleitern Mathäus Eggenberger, Tel. 071 777 17 20, Silvio Gruber, Tel. 071 755 46 11. (pd)