Pro Senectute: Sturzprophylaxe

Journal

Drucken
Teilen

Heerbrugg Die Pro Senectute bietet in Heerbrugg einen Sturzprophylaxe-Kurs an. Ab 60 Jahren nimmt das Sturzrisiko zu. Jährlich reduziert sich die phy- sische Kraft sowie das Gleich- gewichtsgefühl. Durch spezielle Kraft- und Gleichgewichtsübungen kann man der Entwicklung entgegenwirken. Das Ziel des Kurses ist, durch Übungen, die teilweise in den Alltag integriert werden können, das Zusammenspiel der Muskeln zu verbessern und ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Der Kurs beginnt am Montag, 23. Oktober, und dauert achtmal eine Stunde montags von 9 bis 10 Uhr und fin- det im Dreivital, Max-Schmidheiny-Strasse 201, statt. Weitere Informationen für Interessierte (60+) und Anmeldung bei der Pro Senectute RWS, Telefon 058 750 09 00, E-Mail rws@sg.prosenectute.ch, www.sg.prose nectute.ch.

Männerchor lädt zur Herbst-Matinee

Heerbrugg Der Männerchor Heerbrugg lädt am Sonntag, 8. Oktober, um 10.30 Uhr zu einer Herbst-Matinee ein. Unter der Gesamtleitung von Karl-Heinz Rigger, der Mitwirkung von Pianist René Reiter sowie der Moderation von Alexander Rebholz findet die Matinee in der Aula des OMR-Schulhauses Am Bach statt. Die Aufführung verspricht in fünf verschiedenen Themen einen besonderen choralen Genuss. Der Männerchor und einige Gastsänger vom Chor Au-Berneck freuen sich auf die Besucher.

Big Data – Chancen und Risiken der Digitalisierung

Walzenhausen Google weiss alles. Über fast jeden. Facebook zeigt alles. Fast alles. Twitter twittert alles. Cool? Unheimlich? Was geschieht mit all den Daten? Martin Kolmar – Professor für Nationalökonomie und Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen – wird auf Einladung der Lese­gesellschaft Lachen am Dienstag, 3. Oktober, um 20 Uhr im Saal des Wohnheims Krone in Lachen-Walzenhausen im öffentlichen Rahmen zum Thema «Big Data – Chancen und Risiken der Digitalisierung» sprechen.